PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 128601 (Volvo Group Trucks Central Europe GmbH)
  • Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
  • Oskar-Messter-Str. 20
  • 85737 Ismaning
  • http://www.renault-trucks.de
  • Ansprechpartner
  • Martin Böckelmann
  • +49 (2232) 7077-131

Verringern Sie den Kraftstoffverbrauch – und schützen so die Umwelt

(PresseBox) (Brühl, ) Bei der 29. European Road Transport Show in Amsterdam präsentiert Renault Trucks den Hybrys - ein innovatives Fahrzeug-Konzept für den Stadtverkehr auf Basis einer neuen Hybrid-Technologie. Mit betont modernem Design ist der Hybrys die Vision von Renault Trucks für den städtischen Transport der Zukunft. Er ist ein weiterer Baustein bei der Einführung der Hybrid-Technologie im Rahmen der bereits von Renault Trucks angebotenen Dieseltrucks.

Der Schutz der Umwelt, der enorme Anstieg der Rohölpreise und die begrenzte Verfügung des Rohöls veranlasst Renault Trucks, seine Baureihen bewusst zu erweitern. Angeboten werden Trucks mit immer niedrigerem Kraftstoffverbrauch und solche, die neue Energien und alternative Antriebe nutzen.

Das Fahrzeugangebot von Renault Trucks für Kommunen bietet eine einzigartige Auswahl von Motorisierungen und alternativen Antriebsarten: Biodiesel, Erdgas, bimodale Antriebe (thermisch/ elektrisch) oder Elektromotoren. In Zukunft soll die sogenannten "parallele Hybrid-Technologie" (Verbrennungs- und Elektromotor arbeiten einzeln oder gemeinsam - je nach Verteilung), in dieses Angebot aufgenommen werden, die am Konzept-Fahrzeug Hybrys umgesetzt wurden.

Innovatives Styling und sehr benutzerfreundlich

Nach den Konzept-Fahrzeugen Radiance und Renault Magnum Vega entwickelte Renault Trucks für den Hybrys ein Design, das durch natürliche und fließende Linien auffällt

Außendesign

Der asymmetrische Kühlergrill mit dem dezentral platzierten Rhombus bietet durch die heruntergezogene Windschutzscheibe beste Sicht für Fahrer und Beifahrer. Der neue Stil wurde für den Stadtverkehr entwickelt. Sein schnittiges Design mit den glatten perlmuttfarbenen Oberflächen machen den Hybrys zu einem echten Hingucker in der Innenstadt

Die heruntergezogene Windschutzscheibe ermöglicht eine hervorragende Sicht des Fahrers nach rechts, während das innovative Türkonzept "Vision" die seitliche Sicht deutlich verbessert.
Die Kameras für die Sicht nach vorn und hinten sind perfekt in das Fahrerhaus integriert, ohne sich nach außen abzuheben.
Die einziehbare Trittstufe auf der Beifahrerseite des Fahrerhauses bietet mehr Komfort und Sicherheit für den, der oft ein- und aussteigt.
Die in die Stoßfänger integrierten Scheinwerfer sorgen nachts für ein angenehmes aber auch leistungsstarkes Licht, das die Fahrbahn auf der Geraden ebenso wie in Kurven optimal ausleuchtet.
Die Radkappen haben sehr klare, ausgesprochen abgerundete Formen und tragen ebenfalls zum Schutz des Verkehrsteilnehmers bei.
Die elektronische Steuerung der Hybrid-Einheit ist auf der rechten Seite in das Fahrgestell integriert. Sie liegt gut geschützt in einem belüfteten Bereich.

Innenraum

Das Fahrerhaus des Hybrys eignet sich perfekt für den Einsatz als Entsorgungsfahrzeug.
Die klaren Linien ohne störenden Schnick-Schnack stehen farblich in perfekter Harmonie zu der Fahrerhausfarbe und bestechen durch die Kombination von High-Tech und natürlichem Look. Die Farbkombination grün/ weiß sorgt für einen hellen, freundlichen Innenraum.
Alle Materialien im Innenraum sind komplett abwaschbar. Die Gummimatten sind leicht herauszunehmen.
Die drei profilierten Sitze in Hellgrün und Metallicgrau bilden eine perfekte Harmonie zu den Außenfarben. Der Fahrersitz hat eine breite, komfortable und ergonomisch geformte Armlehne.

Das Armaturenbrett

Das Armaturenbrett hat eine klare Linie und ist mit zwei Bildschirmen ausgestattet.
Der Hauptbildschirm hinter dem Lenkrad enthält die wichtigsten Informationen für den Fahrer:
- Geschwindigkeit
- Motordrehzahl
- Wasser- und Ölstand
- Eingelegter Gang
- Anzeige der Antriebsart (Elektro- oder Verbrennungsmodus)

Der zweite Bildschirm auf der rechten Seite des Armaturenbretts enthält folgende Informationen:
- Anzeige der rückwärtigen Kameras, insbesondere zur Überwachung der Müllarbeiter.
- Spezieller Navigationsbildschirm mit Anzeige der Route und der bereits zurückgelegten Strecke.
- Betriebsinformationen zum Fahrzeug: Ladegewicht des Kippers, spezifische Geschwindigkeitsbegrenzungen, etc.
- Komfort-Display: Temperatur, Radio, etc.

Der Bildschirm mit Sicht nach vorn und die beiden Bildschirme mit Sicht nach hinten als Ersatz der herkömmlichen Spiegel sind über dem Fahrer angebracht und unter der Ablage in die Konsole integriert.
In das Armaturenbrett wurde eine Reihe von branchenspezifischen Steuerungen integriert, die leicht zugänglich sind, um ihre Bedienung zu vereinfachen.
Der Bedienhebel für das Automatikgetriebe ist unter dem Lenkrad.

Der Antriebsstrang

Der Renault Hybrys ist ein 6x2-Fahrzeug mit DXi7-Motor (320 PS), automatisiertes Optidriver+-Getriebe und MDS (Motor Drive System) Elektromotor.
Die elektronische Steuerung der Hybrid-Einheit umfasst den Verteilerkasten, den AC/DC-Wandler, Hochleistungsbatterien, das Kühlsystem und eine Verkleidung.
Der Radstand von 3.900 mm, die Vorderachse mit einer Traglast von 7,5 Tonnen, die Hinterachse (P1395) mit einer technisch zulässigen Hinterachslast von 13 Tonnen, ermöglichen es, 22,5"-Bereifung zu fahren.
Der Hybrys hat vorn eine mechanische Federung und hinten Luftfederung mit Stabilisator.

Funktionsprinzip

Beim Start (ohne Zündschlüssel) fährt der Truck im Elektromodus an, bevor der Verbrennungsmotor zugeschaltet wird. Die elektronische Steuerung des Antriebsstrangs optimiert den Wechsel zwischen den beiden Antriebsarten und sorgt so für besten Fahrkomfort, geringe Geräuschentwicklung und einen stark verringerten Kraftstoffverbrauch.

Das Funktionsprinzip des Renault Hybrys beruht auf der Rückgewinnung der kinetischen Energie des Fahrzeugs in den Bremsphasen, die anschließend in elektrische Energie umgewandelt und in den Leistungsbatterien gespeichert wird. Diese Energie steht dem Elektromotor anschließend während der Zugphasen zur Verfügung, dient jedoch auch zur Versorgung der Sicherheits- und Komfortausstattung (z.B. Lenkkreis oder Heizung), die gewöhnlich an den Verbrennungsmotor gekoppelt ist. So kann der Verbrennungsmotor bei Fahrzeugstillstand ausgeschaltet werden.

Der Elektromotor kann auch bei Überlastung des Verbrennungsmotors zugeschaltet werden, zum Beispiel auf Bergstrecken. Das ermöglicht eine optimierte Auslegung des Antriebsstrangs mit langer Hinterachsübersetzung, was den Kraftstoffverbrauch verringert.

Das Wiederaufladen der Batterien erfolgt hauptsächlich in Verzögerungs- und Bremsphasen oder durch den Anschluss an das Stromnetz.

Die verschiedenen Elemente werden von einer neuen elektronischen Rechnereinheit gesteuert, die einen optimalen Einsatz des Verbrennungs- und Elektromotors gewährleistet. Sie steuert außerdem das automatisierte Getriebe und bietet so eine vollständige Kontrolle über den Antriebsstrang. Dadurch ergibt sich eine Senkung der Geräusch-Emissionen.

Durch die Optimierung des energetischen Ertrags des Fahrzeugs kann der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß in die Atmosphäre stark gesenkt werden.

Als weitere Neuerung trägt der Renault Hybrys mit einer elektrischen Feststellbremse zur Sicherheit und zum Komfort der Insassen bei.

Vorteile des Systems

Je nach Einsatzart kann der Dieselverbrauch gegenüber einem klassischen Antriebsstrang bis zu 35 % gesenkt werden. Das führt zu einer direkt proportionalen Reduktion der Schadstoff-Emissionen und des CO2-Ausstoßes.

Im Elektromodus beträgt die Reichweite zwei Kilometer.

Hybrys bietet durch seine Eigenschaften eine wesentlich geringere Geräuschentwicklung.

Der Hybrys kann mit einer Euro 5-kompatiblen Motorisierung mit Biodiesel eingesetzt und mit einem Partikelfilter ausgerüstet werden.

Hybrys, die Antwort in Sachen Umweltschutz

Heute schon sind weltweit über 3.000 Renault Trucks mit Erdgasantrieb im Einsatz

Die steigende Anzahl von Fahrzeugen, die heute die Euro 4 bzw. Euro 5-Normen erfüllen - die Möglichkeit von Biodiesel-Beimischung zum Diesel bis zu einem Gehalt von 30 % und der Verkaufsanstieg bei bimodalen oder Elektro-Fahrzeugen leisten einen enormen Beitrag zum Umweltschutz.

Mit dem Hybrys bietet Renault Trucks eine umweltschützende Alternative.

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Das Produktangebot der RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH umfasst Nutzfahrzeuge im Bereich von 2,8 bis 40 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Von den Transportern (Renault Master, Renault Mascott und Renault Maxity) über leichte und mittelschwere Verteilerfahrzeuge (Renault Midlum, Renault Premium Distribution) bis hin zu LKW für den nationalen und internationalen Fernverkehr (Renault Premium Route, Renault Magnum) oder den Einsatz in Baustellen (Renault Kerax und Renault Premium Lander).