PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 379325 (Volvo Group Trucks Central Europe GmbH)
  • Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
  • Oskar-Messter-Str. 20
  • 85737 Ismaning
  • http://www.renault-trucks.de
  • Ansprechpartner
  • Fabrice Piombo
  • +33 (4) 729612-20

Renault Trucks - MKR Technology ist Europameister im Truck Racing

(PresseBox) (Lyon, ) Renault Trucks - MKR Technology fuhr beim letzten Lauf der Truck Grand Prix Saison 2010 im spanischen Jarama den Europameisterschaftstitel in der Teamwertung ein. Mit zwei Doppelsiegen und einem weiteren Podiumsplatz glückte dem Rennstall ein gelungener Saisonausklang. Das Team liegt dadurch abschließend mit 27 Punkten vor der Konkurrenz in Führung. Dies ist eine Premiere für Renault Trucks und eine einzigartige Leistung des erst vor rund einem Jahr gegründeten Rennstalls. Eine solche Perormance war nur möglich durch die intensive Mitwirkung der Fahrer, Ingenieure und Mechaniker, aber auch durch den laufenden Verbesserungsprozess an den Trucks während der gesamten Rennsaison. In der Fahrermeisterschaft erreichte Markus Bösiger den zweiten, Markus Oestreich den vierten Platz.

Weniger als ein Jahr nach der Gründung des Teams Renault Trucks - MKR Technology unter der Leitung des renommierten Truck Racing-Profis Mario Kress fährt der Rennstall bereits seinen ersten EM-Titel in der Herstellerwertung nach Hause. "Eine solche Auszeichnung ist kein Zufall", so Renault Trucks-Chef Stefano Chmielewski. "Das Team hatte sowohl aus personeller als auch aus technologischer Sicht die allerbesten Karten. Vor allem dem Teammanager Mario Kress, der bereits eine Vielzahl von Titeln sein Eigen nennt, hat das Team viel zu verdanken, aber auch den beiden Fahrern Markus Bösiger und Markus Oestreich und all jenen, die zu diesem Sieg beigetragen haben, darunter die Motoringenieure von Renault Trucks und die Mechaniker. In punkto Technologie haben zweifellos die Motoren von Renault Trucks mit dem DXi13 Racing, aber auch das Fahrgestell auf der Basis des Know-hows von MKR Technology den Unterschied gemacht", erklärte Chmielewski.

Beim neunten und letzten Rennen der Truck-EM am zweiten und dritten Oktober 2010 in Jarama (Spanien) waren die beiden Fahrer des Teams Renault Trucks - MKR Technology eindeutig die großen Gewinner des Wochenendes. Der Deutsche Markus Oestreich holte sich 43 von 60 möglichen Punkten, sein Schweizer Teamkollege Markus Bösiger 42. Letzendlich reichte dies allerdings nicht aus, um auch die Fahrerwertung zu gewinnen. Mit insgesamt 335 Punkten behielt Markus Bösiger seinen zweiten Platz. Markus Oestreich hingegen verfehlte nur knapp das Podium in der Gesamtwertung und musste sich

mit 293 Punkten mit einem 4. Platz begnügen. Besonders bemerkenswert war die Starke Performance gegen Ende der Saison, denn der Rennstall fuhr seit dem Grand Prix von Most (Tschechische Republik) im August eine ganze Reihe von Siegen und Podiumsplätzen ein. Über diese Leistung freut sich Renault Trucks ganz besonders.

Höhepunkt am letzten Wochenende war der Doppelsieg in zwei Rennen, denn sowohl am Samstag als auch am Sonntag bestiegen die "beiden Markusse" die ersten beiden Podiumsplätze: Bösiger wurde am Samstag Erster, Oestreich am Sonntag. Beim zweiten Rennen am Samstag landete Oestreich auf Platz 3, Bösiger knapp dahinter. Beim vierten Rennen schieden beide unfallbedingt vorzeitig aus.

In Jarama präsentierte sich Renault Trucks einmal mehr als engagierter Partner im Truck-Rennsport. Alle vier Läufen des Wochenendes begleitete ein Magnum Route 66 als "Pace Truck". Außerdem fanden am Stand von Renault Trucks der traditionelle Fototermin mit Autogrammstunde der Fahrer stattfand. Die Boutique bot erstmals die neue Fanartikel-Collection "Truck Racing" an, die in den Farben des Premium Racing gehalten ist.

Zu den beiden Wettkampftagen waren auf Einladung der iberischen Renault Trucks-Tochtergesellschaft (Portugal und Spanien) 250 Kunden gekommen. Hauptattraktion neben den Rennen war ein erstes Modell der zukünftigen Sonderserie Renault Premium Truck Racing, die 2011 eingeführt wird. Zu den weiteren Stars des Wochenendes zählten die Sonderserie Magnum Route 66, sowie der Sherpa Cape to Cape.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter:
http://corporate.renault-trucks.com
http://truckracing.renault-trucks.com