RENAULT TRUCKS baut eine Niederlassung in Frechen

Der hochmoderne Servicestützpunkt wird über bis zu sieben LKW-Reparaturbahnen verfügen (PresseBox) ( Brühl, )
Die RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH baut in Frechen an der A4 eine Niederlassung für den Vertrieb und den Service von Nutzfahrzeugen. Am 5. März erfolgte der offizielle Spatenstich in der Europa-Allee. Die Eröffnung des Betriebes ist für Herbst 2010 vorgesehen.

Nach einer längeren Planungsphase hat die RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH mit dem Bau der neuen Niederlassung für das Rheinland begonnen. Der erste Spatenstich erfolgte im Beisein des Frechener Bürgermeisters Willi Meyer und Renault Trucks Deutschland Geschäftsführer Stefan Schall. In den nächsten Monaten entsteht auf dem 15.000 Quadratmeter großen Areal direkt an der Autobahn A4 ein hochmoderner Service- und Vertriebsstützpunkt des LKW-Herstellers. Von der Niederlassung Frechen aus soll die komplette Produktpalette mit Fahrzeugen von 2,8- bis 40-Tonnen vertrieben werden. Für den Spätherbst 2010 ist die Eröffnung des Betriebes geplant.

Die Niederlassung wird in L-Form gebaut. Während des Servicebetriebes kann an sieben Fahrzeugen gleichzeitig gearbeitet werden. Insgesamt entstehen 25 Arbeitsplätze, zehn davon werden neu geschaffen. Das Leistungsspektrum des Nutzfahrzeug-Servicebetriebs wird neben dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen und der Beratung in Finanzierungsfragen auch das komplette Wartungs- und Reparaturangebot umfassen. Dies reicht vom Leistungsprüfstand über Bremsendienst und Wartung, Instandsetzung von Fahrzeugen, Anhängern und Aufbauten aller Fabrikate, sowie Ersatzteilverkauf bis hin zum Kühlaggregate-Service. Zudem können alle Abnahmen für Fahrtenschreiber und Geschwindigkeitsbegrenzer, AU, SP sowie TÜV-Abnahmen direkt im Hause erfolgen. Wie an seinen anderen Standorten wird Renault Trucks auch in Frechen einen 24 Stunden Pannenservice bieten, die unmittelbare Nähe zu den hoch frequentierten Autobahnen begünstigt schnelle Reaktionszeiten bei Panneneinsätzen.

Renault Trucks ist ein Unternehmen der Volvo-Gruppe. Bauherr der Niederlassung ist die Volvo Real Estate. Der Entwurf des Gebäudes im Bauhaus-Stil stammt vom Kölner Architekturbüro Fries Amsoneit Architekten. Dieses Architekturbüro hat auch die kürzlich in Berlin-Hennigsdorf eröffnete Niederlassung von Renault Trucks geplant. Ausführendes Bauunternehmen ist die W. Hundhausen Bauunternehmung GmbH aus Siegen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.