Die Baureihe für den Baustelleneinsatz von Renault Trucks: Qualität und Zuverlässigkeit auf ganzer Linie

Lyon, (PresseBox) - Da die Einsatzbereiche im Bausektor nicht an der Baustelle enden, enthält das Angebot von Renault Trucks für die Baubranche ein sich ergänzendes Fahrzeugprogramm: den Renault Premium Lander mit einer außergewöhnlich hohen Nutzlast und hohem Komfortniveau für die Baustellenbelieferung, den Renault Kerax mit einem Höchstmaß an Wendigkeit und Robustheit selbst für die härtesten Einsatzbedingungen, und den Midlum 4x4, einen kleinen 16-Tonner für Baustellen, der mit seiner außergewöhnlichen Wendigkeit punktet. Die Renault Trucks Produktpalette wurde im Jahr 2012 um den Premium Lander Tridem 8x4*4 erweitert (nur in Frankreich verfügbar). Außerdem werden jetzt fünf Achskonfigurationen für den Premium Lander OptiTrack angeboten (die Sattelzugmaschine 4x2 und 6x4, sowie die Lkw-Fahrgestelle 4x2, 6x2, 6x4). Die Baureihe Kerax wiederum wurde um eine 8x8-Achskonfiguration und den Kerax XTREM erweitert, der für extreme Einsätze konstruiert ist. Außerdem kommen der Renault Trucks Baureihe für den Baustelleneinsatz die Vorteile der Optifuel Lösungen zugute, eine Reihe von Technologien und Dienstleistungen, die darauf abzielen, den Fahrzeugverbrauch in jedem Einsatz nachhaltig zu reduzieren.

Die Baureihen von Renault Trucks unterscheiden sich durch die Qualität der Materialien, die Robustheit der Antriebsstränge, die Aufbauvorrüstungen und das passende Service-Angebot. Mit seinem reichen Erfahrungsschatz und seiner soliden Kenntnis der Baubranche bietet Renault Trucks die passende Lösung für jeden Einsatzzweck.

2012 erweitert Renault Trucks sein Baufahrzeugprogramm um weitere Produkte.

Premium Lander Tridem 8x4*4: Der hinten mit einer Lenk-Liftachse ausgestattete Premium Lander Tridem ist für eine Nutzlast von 10 Tonnen ausgelegt. Das macht ihn zur idealen Fahrzeug für komplexe Aufbaulösungen, die in engen oder schwer zugänglichen Baustellenbereichen manövriert werden müssen. Dieses Fahrzeug wird zunächst in Frankreich eingeführt, später entsprechend der Kundennachfrage in ganz Europa.

Fünf Achskonfigurationen für den Premium Lander OptiTrack: Das OptiTrack System bietet die Möglichkeit, durch den vorübergehenden hydraulischen Antrieb der Vorderachse in den Allradantrieb zu wechseln. OptiTrack ist jetzt in fünf Achskonfigurationen verfügbar: als Lkw-Fahrgestell 4x2, 6x2 oder 6x4 und als Sattelzugmaschine 4x2 bzw. 6x4.

Kerax XTREM: Es handelt sich um eine noch robustere Version für den Transport von Mineralstoffen sowie besonders anspruchsvolle Bergwerkseinsätze. Der Kerax 8x4 XTREM besitzt einen verstärkten Rahmen vom Motor bis zum Ende des hinteren Überhangs. Er wurde serienmäßig mit zusätzlichen Ausstattungselementen versehen, darunter verstärkte Parabelfederungen hinten, Gehäuse des Motorschwungrads aus Gusseisen, Zweischeibenkupplung sowie Getriebekühlung.

Kerax 8x8: Diese Achskonfiguration ist für die am schwierigsten zugänglichen Einsatzbereiche und die härtesten Betriebsbedingungen ausgelegt. Mit seinen acht Antriebsrädern und seinem verstärkten Fahrgestell ist er in der Lage, den fordernsten Einsätzen in den Bereichen Erdarbeiten, Bergbau oder Erdölsuche gerecht zu werden. Der Kerax 8x8 ist mit 430 bis 460 PS in der Euro V-Motorisierung und 440 PS in der Euro III-Motorisierung für internationale Märkte verfügbar.

Die Baureihe von Renault Trucks für den Bausektor zählt zu den umfangreichsten Angebotspaletten des Marktes. Sie umfasst verbrauchsarme, leistungsfähige und umweltfreundliche Lkw. Mit dem darauf passend abgestimmten Service-Angebot bietet Renault Trucks seinen Kunden bedarfsgerechte Transportlösungen.

Ein Fahrzeug für jeden Einsatzbereich

Kunden zufolge liegt die Besonderheit der Renault Trucks Baureihe für den Baustelleneinsatz in ihrer Fähigkeit, die Erwartungen jedes Einsatzbereichs im Bau zu erfüllen.

Beim Transport von Fertigbeton können die Folgen eines Fahrzeugstillstands katastrophal sein. Der Inhalt des Betonmischers kann unbrauchbar werden oder sich sogar verfestigen, wodurch man eventuell sogar das Mischfahrzeug selbst verliert. Mit der Zuverlässigkeit des Fahrzeugs steht und fällt der Fortbestand der Kunden. Auch die Nutzlast ist ein wichtiger Faktor. Denn Transportunternehmen werden pro Kubikmeter befördertem Gut bezahlt. 1 m3 Beton bedeutet rund 2,4 Tonnen Gewicht. Eine zusätzliche Tonne bei jeder Fahrt hat also direkt eine positive Auswirkung auf das Betriebsergebnis der Transportfirmen. Durch die Optimierung der Nutzlast seiner Fahrzeuge bietet Renault Trucks seinen Kunden die Möglichkeit, seine Transporteffizienz zu steigern.

Beim Transport und der Verteilung von Baustoffen erwarten Kunden eine schnelle, zuverlässige und direkte Anlieferung vor Ort. Aufgrund der Vielfalt der Anwendungen müssen die Fahrzeuge unter allen Umständen und auf jedem Gelände einsatzfähig und in der Lage sein, 8 bis 10 Transportumläufe täglich zu bewältigen, auch unter widrigen Witterungsbedingungen. Durch die Vielseitigkeit der Baureihe für die Baubranche stellt Renault Trucks für jeden Einsatz das geeignete Fahrzeug zur Verfügung.

Im Einsatzbereich Müllabfuhr und Recycling benötigen Transportunternehmen Fahrzeuge, die sowohl robust als auch wendig sind, um schwere, sperrige Lasten auf engem Raum zu transportieren. Auch die spezielle Belastung des Fahrers, der bei diesen Einsätzen bis zu 30-mal täglich ein- und aussteigen muss, ist zu berücksichtigen. Mit seinen wendigen, und ergonomisch gestalteten Fahrzeugen bietet Renault Trucks effiziente Arbeitswerkzeuge, die von Fahrern und Transportunternehmen gleichermaßen geschätzt werden.

Bei der Straßeninstandhaltung muss das Fahrzeug vielseitig sein und eine maximale Belastung ermöglichen. Dank seiner modularen Vorrüstungen für Kipperaufbauten und Teerverarbeitungsmaschinen sind die Renault Trucks Fahrzeuge ideal für Anwendungen im Straßenbau geeignet.

Im Bereich Erdarbeiten und Abriss müssen Unternehmen bei ihrer Arbeit ein sehr genaues Lastenheft erfüllen, insbesondere was die Wahrung der Fristen anbelangt. Deshalb müssen sie möglichst viel Material (nach Volumen bzw. Gewicht) mit einem Fahrzeug transportieren, das auch den härtesten Einsatzbedingungen trotzt, zum Beispiel bei starker Überlast in geschlossenem Gelände.

Mit seiner Baureihe für den Baustelleneinsatz bietet Renault Trucks Transportunternehmen genau die Arbeitsgeräte, die sie brauchen - rentable und zuverlässige Lkw mit folgenden Vorteilen:

- Transport hoher Lasten,
- Effizienter Transport mit guter Durchschnittsgeschwindigkeit und hoher Fahrsicherheit,
- Umweltschonende Fahrzeuge mit möglichst niedrigen CO2-Emissionen,
- Hohe Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit selbst im intensivsten Einsatz, das ganze Jahr hindurch,
- Optimaler Verbrauch für einen rentablen Betrieb.

Renault Premium Lander, der Nutzlastprofi für den Bau

Um den Kundenanforderungen einer hohen Nutzlast und eines optimalen Komforts zu entsprechen, entwickelte Renault Trucks ein spezifisches Fahrzeug, den Renault Premium Lander.

Diese Fahrzeugreihe, die erstmals 2003 eingeführt und im Jahr 2006 rundum erneuert wurde, verbindet alle Vorzüge eines Straßenfahrzeugs mit der Robustheit eines Baustellenfahrzeugs, um Transportunternehmen optimale Rentabilität zu bieten. Der Premium Lander ermöglicht die Wahl zwischen sechs Motorkonfigurationen (DXi7: 270 PS, 310 PS und 340 PS; DXi11: 380 PS, 430 PS und 460 PS).

Neuheiten der Baureihe:

- Die Achskonfiguration 8x4*4 beim Renault Premium Lander Tridem ist hinten mit einer Lenk-Liftachse ausgestattet und für eine Nutzlast von 10 Tonnen ausgelegt. Das macht ihn zum idealen Werkzeug für komplexe Ausstattungen, die in engen oder schwer zugänglichen Bereichen manövriert werden müssen. Dieses Fahrzeug wird zunächst in Frankreich eingeführt, später entsprechend der Kundennachfrage in ganz Europa.
- Premium Lander OptiTrack: Das im Jahr 2010 bei der Premium Lander Sattelzugmaschine 4x2 eingeführte OptiTrack System bietet die Möglichkeit, durch vorübergehenden hydraulischen Antrieb der Vorderachse in den Allradantrieb zu wechseln. Dadurch ist das Fahrzeug in der Lage, selbst schwierige Situationen zu bewältigen und dennoch den Komfort, die Verbrauchsdaten und die Nutzlast eines für den Straßeneinsatz konzipierten Fahrzeugs beizubehalten. Das bei Kunden sehr beliebte OptiTrack System wird heute für vier weitere neue Achskonfigurationen angeboten: die Lkw-Fahrgestelle 4x2, 6x2 und 6x4 sowie das Sattelzugfahrzeug 6x4. Sie sind für alle Anwendungsbereiche bestimmt, die bisweilen in schwierigem Gelände operieren, darunter die Baustellenbelieferung mit Rohstoffen, oder der Materialtransport.
- Die Achskonfiguration 8x2*6 ist für spezifische Einsatzarten bestimmt, bei denen ein besseres Handling im ländlichen bzw. städtischen Einsatz gefragt ist. Außerdem bietet dieses Fahrzeug eine verbrauchsarme Lösung mit noch höherer Nutzlast.

- Vielseitigkeit: Vielseitigkeit bedeutet beim Premium Lander 70 verschiedene Fahrzeugkonfigurationen, 8 Achskonfigurationen (Lkw-Fahrgestell/Sattelzugmaschine), 2 Arten von Fahrerhäusern mit 3 verschiedenen Höhen und 3 Längen, Offroad-Versionen sowie eine umfangreiche Palette von Bereifungen und Vorrüstungen für Aufbauten. Der Premium Lander ist zweifellos eines der vielseitigsten Fahrzeuge des Marktes. Die Baureihe des Premium Lander wird ständig erweitert, um den hohen Ansprüchen der Kunden hinsichtlich der Einsatzfähigkeit noch besser zu entsprechen.
- Nutzlast: Im Vergleich zur Konkurrenz bietet der Premium Lander in der Achskonfiguration Lkw-Fahrgestell 8x4 mit Radstand 4.350 mm, das betriebsbereit ein Leergewicht von 9.050 kg aufweist (8.790 kg mit Goodyear 495/45 R 22.5 Omnitrac MSD Reifen), zwischen 200 und 1.200 kg zusätzliche Nutzlast bei jeder Fahrt. Beispielsweise bedeuten 600 kg mehr bei jeder Fahrt jährlich bis zu 660 Tonnen zusätzlich befördertes Material, was einer deutlichen Effizienzsteigerung entspricht. Als eines der leichtesten Fahrzeuge seines Marktes garantiert der Premium Lander seinen Anwendern damit optimale Rentabilität.
- Wendigkeit: Der leichte, wendige Premium Lander ist das ideale Werkzeug für die Belieferung von Baustellen in der Stadt.
- Sicherheit: Der serienmäßig mit EBS, Scheibenbremsen und Anfahrhilfe am Berg (Hill Start Aid) ausgestattete Premium Lander sorgt für eine effiziente Bremsung unter allen Umständen.
- Einfache Instandhaltung: Zentrale Überwachung der täglichen Kontrollpunkte, Reduzierung der Schmierstellen, verlängerte Ölwechselintervalle und schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen - mit dem Premium Lander werden Kosten und Stillstandszeiten auf ein Minimum reduziert.
- Fahrvergnügen: Mit einer Verglasung mit großzügig ausgelegter Windschutzscheibe und je nach Konfiguration Seitenfenstern, Vision-Türen und Heckscheibe erhöht der Premium Lander das Sichtfeld des Fahrers gegenüber Wettbewerbern deutlich und trägt damit zur Sicherheit bei.
- Mobilität und Effizienz: Die beiden Motoren (DXi7 und DXi11) bieten in der Euro V-Variante eine Leistung von 270 bis 460 PS, beste Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen und einen breiten Drehmomentbereich. Das in Option angebotene Automatikgetriebe Optidriver+ mit einer spezifischen Einstellung für den Premium Lander berücksichtigt das Fahrzeuggewicht, die Motorleistung, die Neigung und andere Fahrbedingungen und bietet das beste Übersetzungsverhältnis und damit eine optimale Mobilität des Fahrzeugs. Der Offroad-Modus trägt weiter zur Wendigkeit des Fahrzeugs bei Geländefahrten bei. So steht der gesamte Antriebsstrang im Dienste des Fahrvergnügens und gewährleistet einen niedrigen Verbrauch. Das Getriebe Optidriver+ wird heute bei 80 % der verkauften Premium Lander DXi 11 verbaut - ein Beweis für seinen Erfolg.

Renault Kerax, der Robusteste seiner Kategorie

Für die härtesten Einsatzbedingungen bietet Renault Trucks den Renault Kerax. Das 1997 erstmals eingeführte Fahrzeug wurde ständig verbessert, um die Anforderungen immer anspruchsvollerer Kunden zu erfüllen, bis hin zu seiner Rundumerneuerung im Jahr 2006.

Der Renault Kerax kommt seitdem in allen Teilen der Welt unter den schwierigsten Bedingungen zum Einsatz: Auf der Insel Borneo als 6x4 bzw. 6x6 mit 85 t zGZG als Langholztransport, in der chilenischen Andenkordillere auf 4500 m Seehöhe als 8x4 Bergwerksfahrzeugen, aber auch in Italien mit 8x4 Kippern mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 t unter Einhaltung der lokalen Vorschrift "Mezzo di Opera".

Der Renault Kerax bietet fünf Motorisierungen (zwei beim DXi13: 480 und 520 PS, drei beim DXi11: 380 PS, 430 PS und 460 PS).

Dank seiner Erfahrungen und Forschungen ist Renault Trucks in der Lage, bewährte, robuste, zuverlässige, komfortable und wirtschaftliche Lösungen anzubieten. Deshalb hat Renault Trucks als erster Hersteller das Automatikgetriebe Optidriver+ bei bestimmten Kerax serienmäßig im Programm.

Neuheiten der Baureihe:

Im Jahr 2012 werden neue Achskonfigurationen für den Kerax eingeführt, die den in punkto Wendigkeit anspruchsvollsten Einsatzarten Rechnung tragen.

- Der Kerax XTREM, der zunächst auf internationalen Märkten und anschließend in Europa eingeführt wird, bietet mit seinem Lkw-Fahrgestell 8x4 eine überaus robuste Ausstattung an, um den härtesten Einsätzen gerecht zu werden.. Das Fahrzeug besitzt einen verstärkten Rahmen vom Motor bis zum äußersten Ende des hinteren Überhangs. Er wurde serienmäßig mit zusätzlichen Ausstattungselementen versehen, darunter verstärkte Parabelfederungen hinten, Gehäuse des Motorschwungrads aus Gusseisen, Zweischeibenkupplung sowie Getriebekühlung. Der Kerax 8x4 XTREM ist international sowie in Europa von 430 bis 520 PS für Euro V-Fahrzeuge und von 380 bis 500 PS mit Euro III-Motorisierungen lieferbar.
- Der Kerax 8x8 : Die Besonderheit des KeraxDXi 11 8x8: seine acht Antriebsräder (zwei gelenkte und angetriebene Achsen vorne und zwei Antriebsachsen hinten). So kann nahezu jedes Hindernis überwunden und äußerst unwegsames Gelände durchquert werden. Sein Rahmen ist sowohl verstärkt als auch verlängert, um eine Gesamtnutzlast von mehr als 50 t zu erreichen. Dieses Fahrzeug, das bisher auf internationaler Ebene und in Polen vertrieben wurde, ist jetzt auch in ganz Europa mit dem Motor DX11 Euro V erhältlich sowie in der Ausführung Euro III für die internationalen Märkte.

- Vielseitigkeit: 60 verschiedene Modelle, 11 Achskonfigurationen (Lkw-Fahrgestelle und Sattelzugmaschinen), 3 Fahrgestellhöhen, zwei davon für Europa, 3 Fahrerhäuser, 39 Radstände sowie 3 Tandemkapazitäten.
- Offroad: Der Kerax geht mit der besten Bodenfreiheit aufgrund seines flachen Achsgehäuses und der Fähigkeit, Steigungen mit einem Neigungswinkel von +35 % zu bewältigen, weit über die vorschriftsmäßigen Auflagen im Offroadbereich hinaus.
- Langlebigkeit: Der Kerax wurde während seiner Entwicklung unter den härtesten Einsatzbedingungen getestet und der mehrmaligen Belastung eines gesamten Arbeitslebens ausgesetzt, wobei er Strecken auf der Straße, auf unebenem Gelände, Feldwege, Steigungen und Wasserdurchfahrten zurücklegen musste.
- Mobilität: Mit einer Leistung von 380 bis 520 PS für Euro V liefert er über ein langes Drehzahlband hinweg ein sehr hohes Drehmoment (1.800 bis 2.550 Nm) bei niedriger Drehzahl. Das als Option mit einem Voith-Retarder erhältliche Automatikgetriebe Optidriver+ wurde speziell für den schweren Baustelleneinsatz optimiert. Das Fahren im Vollautomatik-Modus (Full Auto)ist in nahezu 100 % der Fälle möglich. Der Kerax bietet damit in jeder Situation hohe Mobilität und Leistung.
- Komfort: Der Kerax bietet dieselben Vorzüge wie der Premium Lander in Bezug auf Sicht, Komfort und Ergonomie; durch die ergonomische Gruppierung der Bedienelemente am Instrumentenbrett können die verschiedenen Funktionen präzise und schnell aktiviert werden, speziell die Differenzialsperre und die Nebenabtriebe, ohne dass der Fahrer vom Fahren abgelenkt wird.
- Einfacher Aufbau: Der Kerax besitzt eine Vorrüstung für die meisten Aufbauten: Kipper, Kräne mit einem Angebot zwischen 30 und 70 t/m, Betonmischer, Betonmischpumpen, Abrollkipper, aber auch spezifische Aufbauten wie Betonpumpen, volumetrische Dosier- und Mischanlagen, Feuerwehraufbauten, etc.
- Exportmodelle: Angeboten mit vereinfachter Elektronik in der Version Light Electronics oder Fahrgestellkonfigurationen für ein zulässiges Gesamtgewicht bis 45 t in der Version 8x4 XTREM - der Kerax ist jeder Herausforderung gewachsen.

Renault Midlum 4x4: klein, leicht und kräftig!

Der Midlum 4x4 zeichnet sich durch sein Handling, seine Wendigkeit und seinen für ein 16 Tonnen-Fahrzeug besonders niedrigen Wendekreis aus. Diese Vorzüge sind für Kunden in Bereichen wie der Schneeräumung oder der Belieferung von städtischen Baustellen ausschlaggebend, die oft eine geringe Fläche, schwierige Zugänglichkeit und ein unwegsames Gelände aufweisen. Dieser Kleinlaster für Baustellen steht mit der DXi7-Motorisierung mit 270 oder 300 PS zur Verfügung.

- Manövrierbarkeit und Kompaktheit: Mit seinem Fahrerhaus, das nur 2400 mm tief ist, und seinem kurzen Radstand ist der Midlum 4x4 selbst bei voller Beladung besonders wendig, was er seinem permanenten Allradantrieb verdankt.
- Geländetauglichkeit: Der Midlum 4x4 ist in der Lage, bis zu 700 mm tiefe Furten und Steigungen von bis zu 50 % zu überwinden. Außerdem ist er mit drei Differenzialsperren (hinten, vorne und zwischen den Achsen) ausgerüstet, um alle Hindernisse zu bewältigen. Die Version mit Einfachbereifung ist besonders für Extremsituationen geeignet. Aufgrund seiner doppelt übersetzten Hinterachsen ist er in der Lage, die auf die Achsen übertragene Leistung maximal zu nutzen.
- Ladekapazität: Der Midlum 4x4 kann bis zu 10 Tonnen Ladung transportieren. Er ist auch für Transportaufgaben im Offroad-Einsatz zugelassen.
- Robustheit: Um seine Aufgabenstellungen in jeder Situation zu bewältigen, wurden beim Midlum 4x4 das Fahrgestell, die Federungen und die Stoßfänger verstärkt.

Die Optifuel Lösungen zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs

Unter der Bezeichnung Optifuel Lösungen hat Renault Trucks seine eigenen Lösungen zur Verbrauchssenkung eingeführt. Dieser Begriff umfasst sämtliche einander ergänzenden Werkzeuge, mit denen der Hersteller seinen Kunden hilft, ihren Anteil der Kraftstoffkosten am Betriebsergebnis zu reduzieren. Der erste, technische Teil (Optifuel Technologie) umfasst insbesondere das serienmäßig verbaute Optidriver+ Getriebe (-3 % Verbrauch gegenüber einem mechanischen Schaltgetriebe) sowie verbrauchsoptimierte Antriebsachsen.

Im zweiten Teil Optifuel Programm wurden zwei untrennbare Tools zusammengefasst, die nachhaltige Verbrauchseinsparungen ermöglichen: eine Software zum Auslesen und Analysieren der Verbrauchsdaten (Optifuel Infomax) und eine Schulung für rationelle Fahrweise (Optifuel Training). Letztere wurde speziell für die Baubranche angepasst.

Qualität im Dienste der Langlebigkeit

Für alle seine Baureihen, und vermehrt in der Baubranche, verfolgt Renault Trucks eine Strategie der allerhöchsten Qualität.

Durch den Prozess der Produktentwicklung werden die verschiedenen Projektphasen von der Fahrzeugkonzeption bis hin zum Vertrieb validiert. Anschließend wird die Qualität der Baugruppen durch Fahrzeugversuche auf Teststrecken und mit Fahrzeugen im Kundeneinsatz geprüft.

Speziell im Fall des Kerax fuhren die Fahrzeuge insgesamt 6 Millionen Kilometer auf Teststrecken (davon 1.750.000 km allein für den Kerax DXi13) mit Fahrten auf der Straße, auf unebenem Gelände, Feldwegen, Steigungen und Furten -ganz wie auf einer echten Baustelle. Die Vibrationsfestigkeit der Struktur ist hoch und gewährleistet Robustheit und Dauerbeständigkeit.

Die Integration der Aufbauhersteller schon zu Beginn des Produktentwicklungszyklusses führt ebenfalls dazu, dass Renault Trucks seinen Kunden für sämtliche Fahrzeuge ein einheitliches Qualitätsniveau anbieten kann.

Das Service-Angebot

In der Baureihe von Renault Trucks für den Baustelleneinsatz werden Fahrzeuge mit einem lokalen Service-Angebot verkauft, das auf die Kundenanforderungen abgestimmt ist: Wartungssätze und -pauschalen zur Reduzierung der Betriebskosten, Wartungs- und Reparaturverträge für eine optimale Instandhaltung, Garantieerweiterungen für eine lange Lebensdauer der Fahrzeuge bzw. lang- oder kurzfristige Vermietung. Der 24/7-Pannendienst übernimmt eine sofortige Pannenhilfe für den Kunden.

Renault Trucks Services, das bedeutet in erster Linie ein dichtes Netzwerk von 1500 Händlern und Werkstätten in über 100 Ländern und ein internationales Trainingszentrum (Renault Trucks International Training), das die optimale Schulung des Vertriebsnetzes, der Kunden und Aufbauhersteller gewährleistet. All dies beweist, in welchem Maße sich Renault Trucks dem Erfolg seiner Kunden verpflichtet fühlt.

Mit 130 Modellen des Premium Lander und des Kerax sowie einer umfassenden Auswahl von Achskonfigurationen und Radständen deckt Renault Trucks sowohl den Baustellenbedarf ab, der ein Höchstmaß an Wendigkeit und Robustheit erfordert, als auch die Baustellenbelieferung mit hoher Nutzlast und optimalem Komfort.

Um allen Kunden im Baustelleneinsatz eine passende Lösung bieten zu können, geht Renault Trucks noch weiter und hat spezifische Fahrzeuge ab 2,8 t mit dem Master und Midlum im Programm.Mit allen diesen Fahrzeugen unterstreicht Renault Trucks einmal mehr sein umfassendes Engagement für die Bedürfnisse seiner Kunden und bietet eine Produktpalette für jeden Bedarf und Einsatzzweck.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.