PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 435212 (Volvo Group Trucks Central Europe GmbH)
  • Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
  • Oskar-Messter-Str. 20
  • 85737 Ismaning
  • http://www.renault-trucks.de
  • Ansprechpartner
  • Fabrice Piombo
  • +33 (4) 729612-20

Der Nürburgring ganz im Zeichen des Truck Racing

(PresseBox) (Brühl, ) Der Nürburgring ist im Truck-Racing - mehr noch als in der Formel 1 - mit Abstand die populärste Rennstrecke. Zum diesjährigen Lauf vom 8. bis 10 Juli 2011 kamen mehr als 200.000 Besucher. Renault Trucks-MKR Technology gelang es auf der legendären Strecke in der Eifel zwei Podestplätze einzufahren. Das Team konnte seine Leistungen verbessern, und so ist für die zweite Hälfte der Saison Optimismus angesagt. Auf dem großen Ausstellungsgelände neben dem Fahrerlager bot Renault Trucks Deutschland den Schaulustigen zahlreiche Attraktionen. Während des gesamten Wochenendes besuchten rund 3000 Gäste das Zelt mit seiner direkt zur Rennstrecke gelegenen Terrasse. Auch die Fahrzeugausstellung vor dem Zelt stieß auf großes Interesse. Neben zwei Premium Truck Racing zogen insbesondere zwei Design-Magnum die Blicke auf sich. Off-Road Fans begeisterten sich für den ebenfalls ausgestellten Kerax Cape to Cape, der als offizielles Organisationsfahrzeug der Rallye Breslau gerade von der diesjährigen Ausgabe dieser größten Amateurrallye Europas zurückgekehrt ist.

Jahr für Jahr kommen zwischen 150.000 und 200.000 Truck Racing-Fans zum Grand Prix auf dem Nürburgring. Das sonnige Sommerwetter an allen drei Veranstaltungstagen überzeugte nicht weniger als 212.000 Besucher das Wochenende in der Eifel zu genießen und bei den Kämpfen der Truck-Rennfahrer um Spitzenplatzierungen mitzufiebern. Denn mit dem Team Renault Trucks-MKR Technology, das angetreten ist, den im letzten Jahr errungenen Titel zu verteidigen, ist der Kampf um Podiumsplätze spannender denn je.

In der Qualifikation betrugen die Abstände zwischen den Bestplatzierten lediglich einige Zehntelsekunden. Dank deutlicher Leistungssteigerungen und einer hohen Zuverlässigkeit konnte Renault Trucks-MKR Technology zwei Podestplätze einfahren. Das Team belegt nach wie vor Platz zwei im Klassement mit 340 Punkten, die Piloten liegen in der Fahrerwertung auf Platz 3 (Markus Oestreich, 158 Punkte), Platz 5 (Adam Lacko, 137 Punkte) und Platz 7 (Markus Bösiger, 113 Punkte). Die zweite Hälfte der Saison verspricht damit spannend zu werden.

Neben den Rennläufen wartete Renault Trucks im Fahrerlager mit zahlreichen Attraktionen auf. Insbesondere das Glücksrad, an dem Fragen zu verschiedenen Themen rund um die Marke mit dem Rhombus und zum Lkw im Allgemeinen beantwortet werden mussten, zog viele Schaulustige an. Die Truck Racing-Enthusiasten kamen bei Autogrammstunden von Markus Oestreich, Markus Bösiger und Adam Lacko auf ihre Kosten. Wer sich zwischen den Rennen über aktuelle Modellneuheiten von Renault Trucks informieren wollte, hatte dazu in der umfangreichen Fahrzeugpräsentation Gelegenheit.

Unter den ausgestellten Fahrzeugen waren gleich zwei attraktive Sondereditionen. Zum einen der Renault Premium Racing, der mit seinem Außendesign an den Renault Premium Course erinnert. Zum anderen ein exklusives Designmodell des Renault Magnum anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Modellreihe. Über 80 Designer aus der ganzen Welt hatten sich auf der Fach-Internetplattform Jovoto an der Ausschreibung zum Jubiläumsmodell beteiligt. Letztendlich setzte sich der Entwurf der rumänischen Grafik-Designerin Ionica Dogaru (27) durch.

Einige der exklusiven Einzelstücke mit interessanter Innenausstattung sollen im Herbst im Rahmen einer Auktion versteigert werden. Teile des Erlöses sollen wohltätigen Organisationen gespendet werden. Zu den ausgestellten Fahrzeugen gesellte sich darüber hinaus ein Kerax Cape to Cape. Der schwere allradgetriebene Gelände-Lkw ist seit diesem Jahr als offizielles Organisationsfahrzeug für die Rallye Breslau, Europas größte Amateur-Offroad-Rennveranstaltung im Einsatz. Insgesamt kamen über 3000 Besucher auf den Stand von Renault Trucks.

Das nächste Rennen der Europameisterschaft wird im russischen Smolensk am 30. und 31. Juli stattfinden.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter:
http://corporate.renault-trucks.com
http://truckracing.renault-trucks.com