Wissens-Update zu Balkonbeschichtungen

Im März startete die erste Runde der Fachpraxis-Seminare Balkonbeschichtungen (Bildquelle: Remmers, Löningen) (PresseBox) ( Löningen, )
Frühlingszeit ist Balkonzeit! Doch wie schützt man Balkone vor Witterungseinflüssen und mechanischen Belastungen? Wie nutzt man optische Gestaltungsmöglichkeiten - und das auch noch schnell und wirtschaftlich? Antworten auf diese Fragen gibt das Halbtagesseminar der Bernhard Remmers Akademie zur Balkonbeschichtung. Von Ende März bis in den Mai hinein bietet die gemeinnützige Akademie in sieben bundesdeutschen Städten ihre stark nachgefragten Veranstaltungen für einen Teilnahmebeitrag von 25 Euro (Online-Anmeldung) bzw. 30 Euro (postalisch) an. Gewählt werden kann jeweils zwischen einem Vormittags- und einem Nachmittagsseminar.

Darin erläutern erfahrene Praktiker die baulichen Anforderungen an Balkone und Laubengänge. Außerdem stellen sie das neue Quick-Protect-System mit seinen einzelnen Komponenten als moderne Beschichtungslösung vor. Je nach Einsatzzweck bestehen die Systeme aus Grundierung, Einstreuschicht, Beschichtung und Versiegelung.

Im Seminar geht es sowohl um Anschlüsse als auch beispielsweise um Stirnkanten und Fugen, die mit dem schnell härtenden System bearbeitet werden können. Das didaktische Konzept verbindet die Theorie mit Praxisanteilen und sorgt damit für echten Mehrwert der Teilnehmer. Informationen und Anmeldungen unter www.bernhard-remmers-akademie.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.