PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 754275 (Remmers GmbH)
  • Remmers GmbH
  • Bernhard-Remmers-Straße 13
  • 49624 Löningen
  • https://www.remmers.com
  • Ansprechpartner
  • Marlene Wilzek
  • +49 (5432) 83-223

Tagung zur Baudenkmalpflege in Russland

Remmers intensiviert Beziehungen

(PresseBox) (Löningen, ) Ungeachtet aller aktuellen politischen Spannungen richtet die Remmers Baustofftechnik ihren Blick mittel- und langfristig nach Russland. Dort ist der europäische Marktführer bei der Baudenkmalpflege seit 20 Jahren vertreten. Nun sollen die Kontakte zu russischen Geschäftspartnern, Investoren und Architekten noch vertieft werden: Im Rahmen der in Moskau stattfindenden Messe „denkmal“ richtet das Unternehmen am 15. Oktober zusammen mit dem Kultusministerium der Russischen Föderation und weiteren russischen Institutionen einen eintägigen Fachkongress zur Sanierung von historischen Gebäuden aus. Hierzu werden 150 russische und ausländische Fachbesucher aus den Bereichen Architektur, Fachplanung, Bauwesen und Denkmalschutzbehörden erwartet.

Auf dem Programm stehen Vorträge namhafter Experten zur städtebaulichen Beurteilung denkmalgeschützter Bauwerke und insbesondere zu Sanierungstechniken sowie zu entsprechenden Materialien für die fachgerechte Instandsetzung. Darüber hinaus kommen Anforderungen an technische Lösungen im Denkmalschutz und Aspekte der Zertifizierung zur Sprache. Der Moskauer Fachkongress versteht sich auch als ein Zeichen der Normalisierung in den Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit Russland. Fachlich ist er als Experten-Forum für den Erfahrungsaustausch zur Restaurierung historischer Baudenkmäler in dem riesigen Land mit seiner reichen Geschichte und seiner vielfältigen historischen Bausubstanz gedacht.

„Wir möchten unser Engagement in Russland mittel- und langfristig weiter ausbauen und verfügen mit unserer russischen Tochtergesellschaft an verschiedenen Standorten im Land über ein solides Standbein sowie über hervorragende persönliche Kontakte.“ so Klaus Boog, Vorstand der Remmers-Gruppe.

Darüber hinaus kann das mittelständische Unternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im russischen Markt auf zahlreiche Referenzobjekte, wie z.B. die Restaurierung der Französischen Botschaft in Moskau im Jahr 2014 verweisen. Auch zur denkmalgerechten Restaurierung des Gebäudeensembles Neu-Holland in St. Petersburg möchte Remmers mit seinem Know-how beitragen.

Anmeldungen zum Kongress sind noch möglich bis zum 13.09.2015 per E-Mail an conference@remmers.ru oder telefonisch unter +7 (495) 225-69-70.

Website Promotion