PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 142167 (Reichle & De-Massari AG)
  • Reichle & De-Massari AG
  • Binzstrasse 31
  • 8620 Wetzikon
  • https://www.rdm.com
  • Ansprechpartner
  • René Eichenberger
  • +41 (44) 9338285

R&M: Neue Plattform für Glasfaserverkabelung

Das FiberModul von R&M integriert zahlreiche Verkabelungs- und Verteileraufgaben in einem einzigen Produkt / Montage im Baukastenprinzip / Für LAN, Campus- und Carriernetze

(PresseBox) (Wetzikon (CH), ) Der Schweizer Verkabelungsspezialist Reichle & De-Massari (R&M, www.rdm.com) hat eine neue Plattform für Glasfaserinstallationen entwickelt. Das FiberModul lässt sich gleich für eine ganze Reihe verschiedenster Verkabelungs- und Verteileraufgaben in Gebäuden, Unternehmen, Rechenzentren und in zentralen Standorten der Carriernetze verwenden. Die Montage funktioniert nach einem einfachen Baukastenprinzip und ohne Werkzeug. Sämtliche Komponenten steckt man mit wenigen Handgriffen ein und aus. Sie halten durch das Einrasten von Kunststoffriegeln. Bei vertikaler Montage bringt das Modul bis zu 144 Faserabschlüsse über drei Höheneinheiten (3 HE) in einem 19 Zoll Rack unter. Ebenso lässt es sich flach einbauen. Das FiberModul unterstützt die üblichen Baugruppenträger bzw. Verteilerbauformen wie 7 TE und 5.6 TE 4 Kanal sowie alle am Markt verbreiteten Single- und Multimode-Kupplungssysteme von E-2000™ über LC bis SC-RJ. Für die Aufnahme der unterschiedlichen Kupplungen bietet R&M fünf Frontplattenmodelle mit bis zu zwölf Steckplätzen an. Breakout- und Spleissverkabelung können mit dem Modul gleichermassen installiert werden, dazu muss lediglich die Spleisskassette eingelegt bzw. herausgenommen werden. Sie lässt sich für Wartungsarbeiten senkrecht stellen und führt die Fasern im schonenden 35 mm Biegeradius. Bis zu 2,5 m Pigail-Reserve passen in das FiberModul, davon liegen 1,2 m in der Spleisskassette. Das FiberModul ersetzt drei bisherige Plattformen aus dem Fiber Optic-Sortiment von R&M, ist aber mit eine Erweiterung auf 8 TE voll kompatibel zu bereits installierten Systemen. Es fügt sich in das LAN-Verkabelungssystem R&Mfreenet ein und genauso in das Angebot für Carrier.

Reichle & De-Massari AG

Als unabhängiges Schweizer Familienunternehmen verfügt die Reichle & De-Massari AG (R&M, www.rdm.com) über mehr als 40 Jahre Erfahrung im Informations- und Kommunikationstechnologiemarkt. Das Unternehmen konzentriert sich in der Entwicklung und Herstellung auf zukunftorientierte passive Verkabelungslösungen für Kommunikationsnetze (Layer 1). Mit herausragenden Produkten in den Bereichen Kupfer und Fiber Optic hat sich R&M den Ruf eines Qualitätsführers erworben, der stets einen Mehrwert bietet. Die Systemlösungen setzen Maßstäbe hinsichtlich Modularität, Installations- und Wartungskomfort. R&M realisiert Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Carrier, Enterprise, Industrial und Residential Cabling.

Der R&M-Hauptsitz befindet sich in Wetzikon, Schweiz. Tochtergesellschaften sind unter anderem in Deutschland, Dubai, Italien, Österreich, Polen, Singapur und Ungarn niedergelassen. Qualifizierte Vertriebspartner betreuen Kunden weltweit in vielen weiteren Staaten. 75% des Umsatzes erzielt R&M im Ausland – Tendenz steigend. Die Gesellschaft befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Familie Reichle und beschäftigt ca. 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Tendenz wachsend. Zusammen mit Hans-Peter Legler, COO, und Martin Gasser, CFO, führen Martin und Peter Reichle als CEO und COO das dynamische Unternehmen in zweiter Generation und gewährleisten eine sukzessive Weiterentwicklung der innovativen Produktpalette mit dem Anspruch an höchste Qualitätskriterien.