Zukunftsweisende Vernetzung mit offenen Smart Home Systemen REHAU Einzelraumregler Nea Smart jetzt kompatibel mit Connectoren

Rehau, (PresseBox) - Die Welt wird immer smarter. So auch der Regler Nea Smart, der nun mit ausgewählten Connectoren verbunden werden kann. Sie ermöglichen die Vernetzung mit anderen Smart Home Anwendungen zu einem offenen Smart Home System.

Smarte Regelung

Der Nea Smart zeichnet sich durch eine serienmäßige Ethernet Schnittstelle aus. Diese lässt sich ins Heimnetzwerk integrieren und ermöglicht einen weltweiten Zugriff auf alle Funktionen über das internet via Smartphone, Tablet oder PC. Zusätzlich kann einem Heizungsfachbetrieb die Möglichkeit einer Fernwartung eingeräumt werden. Der Regler Nea Smart kann mit ausgewählten Connectoren verbunden werden. Sie ermöglichen die Vernetzung mit anderen Smart Home Anwendungen zu einem offenen Smart Home System.

Connectoren, der Schlüssel zum offenen System

Mit Connectoren können unterschiedliche Smart Home Anwendungen zu einem offenen, anbieterunabhängigen Smart Home System vernetzt werden, das sich – wie bei einer Universalfernbedienung – über eine einzige Bedienoberfläche/App steuern lässt. Ein solch offenes System wird immer wichtiger, weil die meisten Endkunden den Einstieg in die rasant wachsende Smart Home Welt über Einzelanschaffungen wie zum Beispiel smarte Raumthermostate oder smarte LED-Leuchtsysteme finden. Im Laufe der Zeit kommen dann weitere intelligente Einzelkomponenten unterschiedlicher Hersteller mit oft unterschiedlichen Funkstandards hinzu. Um weiterhin logische Verknüpfungen zwischen den einzelnen Smart Home Anwendungen herstellen und sie steuern zu können, wurden die Connectoren entwickelt. Auf ihnen werden die jeweiligen Smart Home Anwendungen der unterschiedlichen Anbieter implementiert. REHAU hat aktuell Verknüpfungsmöglichkeiten zu Connectoren der Hersteller Mediola, Symcon und digitalSTROM geschaffen.

Ideal für die Nachrüstung geeignet

REHAU bietet das Einzelraumregelungssystem Nea Smart für Heiz- und Kühlanwendungen als funkbasierte und als verdrahtete Einbauvariante an. Die Installation der Funkvariante macht dabei Stemm- und Putzarbeiten überflüssig und eignet sich auf diese Weise besonders gut für Sanierungsprojekte. Jedoch stellt auch der kabelgebundene Einbau kein Problem dar und ist ebenfalls schnell durchgeführt. Bestehende Heizungsregler können mit beiden Varianten problemlos ausgetauscht werden. Alte Regler in bestehenden Gebäuden können so ganz einfach auf den technisch und optisch neuesten Stand gebracht werden.

Bis zu 20 Prozent Energieeinsparung

Mit dem Regelungssystem Nea Smart lassen sich Energieeinsparungen bis zu 20 Prozent erzielen, denn die sehr genaue und intelligent arbeitende Regelung verhindert die Überversorgung der Flächenheizungen und beugt damit unnötigen Energieverbrauch effektiv vor.

Förderung durch die BAFA

Im Rahmen einer energetischen Heizungsoptimierung wird auch der Austausch des Reglers Nea Smart mit bis zu 30 Prozent durch die BAFA gefördert.

Weitere Informationen zum Regler Nea Smart finden Interessierte auch unter www.rehau.de/neasmart

 

Website Promotion

REHAU AG + Co

REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Energie- / Umwelttechnik":

Unternehmen sollten auf Software-Monetarisierung setzen

Im Ja­nuar ver­kün­de­te Spo­ti­fy, der größ­te Mu­sik-St­rea­ming­di­enst der Welt, sei­nen schon lang er­war­te­ten Bör­sen­gang in die Tat um­zu­set­zen. Seit sei­nem Start wur­de das abo­ba­sier­te Soft­wa­re-Mo­dell von ei­ner Viel­zahl di­gi­ta­ler Dis­rup­to­ren und Tech-Uni­corns be­geis­tert über­nom­men. Sei­ne Erst­plat­zie­rung ist nun der ent­schei­den­de Schritt, um der Welt zu zei­gen, dass die­se Mo­del­le funk­tio­nie­ren, und was man aus ih­nen ler­nen kann.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.