Was bringt die EnEV 2016?

REHAU bietet Webinar im Januar an

Was bringt die EnEV 2016? / Bildrechte REHAU (PresseBox) ( Rehau, )
Um ein böses Erwachen beim Bauantrag durch die verschärfte Energieeinsparverordnung 2016 zu verhindern, bietet REHAU ein kostenloses Webinar an. Hierbei wird auf die wichtigsten Neuerungen eingegangen und die wesentlichen Stellschrauben erläutert.

Für alle Neubauten, deren Bauantrag beziehungsweise Bauanzeige ab dem 01.01.2016 bei der Baubehörde gestellt wird, gelten die strengeren Vorschriften der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016. Wer das bei der Planung und Kalkulation nicht beachtet, für den kann es ein böses Erwachen geben. Denn der Primärenergiebedarf für Heizung, Warmwasser, Lüftung und Kühlung muss um 25 Prozent sinken, der Wärmeschutz der Gebäudehülle um 20 Prozent steigen. Doch wo liegen hier die Stellschrauben? Wie lässt sich mit wenig Input viel erreichen?

Diesen und einigen weiteren Fragen geht Richard Hückel, Leiter des Bereiches Projekte Bau bei REHAU und DGNB Consultant und Experten für energieeffizientes Bauen, im REHAU Webinar „Böses Erwachen beim Bauantrag - Was bringt die EnEV 2016?“ auf den Grund. Das kostenlose einstündige Online-Seminar findet am 28.01.2016 von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr statt. Interessierte können sich direkt unter nachfolgendem Link anmelden:

https://attendee.gotowebinar.com/register/1101538398971840258

Wie funktioniert die Teilnahme?

Für die Teilnahme an den REHAU Webinaren muss lediglich eine kleine Gratis-Software heruntergeladen und ausgeführt werden. Außerdem wird die Benutzung eines Headsets empfohlen. Die Anmeldung ist ebenso einfach wie die Teilnahme: Einfach auf den Link klicken – fertig! Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer in der Bestätigungs-Email. Bei Fragen steht die REHAU Akademie Bau gerne unter webinar@rehau.com zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.