PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 906135 (REHAU AG + Co)
  • REHAU AG + Co
  • Otto-Hahn-Str. 2
  • 95111 Rehau
  • http://www.rehau.de
  • Ansprechpartner
  • Tanja Nürnberger
  • +49 (9131) 92-5496

Vorausschauendes Abwassermanagement: Polymere Komplettsysteme von REHAU schaffen langlebige Kanalnetze

(PresseBox) (Rehau , ) Belastbarkeit und Effizienz im Fokus: Für dauerhaft sichere und wirtschaftliche Kanalnetze bietet der Polymerexperte REHAU aufeinander abgestimmte Abwassersysteme und umfassende Services. Umweltbewusste Fertigungsprozesse und die hohe Lebensdauer der polymeren Komplettlösungen garantieren nachhaltiges Abwassermanagement.

Die gesamte Kanalnetzlänge in Deutschland beträgt über 580.000 Kilometer – Tendenz steigend. Um übermäßige Belastungen und Schäden durch Fremdwassereintritt auszubessern, liegt der Investitionsbedarf der Kommunen in den Jahren 2006 bis 2020 bei jährlich rund vier Milliarden Euro, wie das Deutsche Institut für Urbanistik errechnet hat. Für langlebige und wartungsarme Kanalnetze bietet der Polymerspezialist REHAU modulare, aufeinander abgestimmte Komplettsysteme aus dem hochwertigen Werkstoff Polypropylen (PP). Das korrosionsbeständige Komplettprogramm mit den Rohrsystemen AWADUKT PP (zertifiziert nach DIN EN 1852), den Schachtsystemen AWASCHACHT PP und den Anschlusssystemen AWADOCK garantiert maximale Dichtheit, erleichtert den Baustellenalltag erheblich und beugt aufwändigen Reparaturmaßnahmen und Sanierungsarbeiten vor. Mit einer nachgewiesenen Dichtheit von fünf bar erfüllen die AWADUKT PP Kanalrohrsysteme die vorgegebene Anforderung um ein Zehnfaches. Anschlusselemente als besonders neuralgische Punkte für Fremdwassereintritt verfügen bei REHAU über das Safety-Lock-System, mit dem die Dichtung zuverlässig während des Steckvorgangs fixiert wird. „Die ideal ineinandergreifenden Bestandteile des Gesamtsystems, auf das REHAU zehn Jahre Garantie gibt, ermöglichen eine Lösung für Generationen“, betont Christoph Schneider, Leiter Business Team Kanaltechnik bei REHAU. „Wie der TÜV mehrfach bestätigt hat, beträgt die Lebensdauer der REHAU Abwassersysteme mindestens 100 Jahre.“

Verlässlichkeit durch Polypropylen

Das leicht zu verlegende REHAU Komplettprogramm ist ausschließlich aus hoch belastbarem Polypropylen (PP) gefertigt und verzichtet völlig auf Füll- und Verstärkungsstoffe. „Die AWADUKT PP Kanalrohrsysteme sind wurzelfest, 250 Mal belastbarer als Kunststoffrohre mit mineralischen Additiven und 40 Mal schlagfester als Steinzeug oder Beton“, erläutert Christoph Schneider. Auch die Produktfamilie AWASCHACHT PP widersteht höchsten Belastungen, wie beispielsweise durch den Straßenverkehr von bis zu zehn Tonnen Radlast. Die temporäre thermische Belastbarkeit von Polypropylen zwischen -20°C und +90° C ermöglicht einen ganzjährigen Baubetrieb und stellt selbst unter extremen Bedingungen ein verlässliches System sicher. Aufgrund der Resistenz des korrosionsbeständigen Werkstoffs selbst gegen aggressive Industrieabwässer sind die REHAU Lösungen für den Einsatz in den Wasserschutzzonen II und III geeignet.

Alles im Blick

Um nachhaltige, langfristig funktionierende Kanalnetze zu realisieren, bietet REHAU flexible, bedarfsgerechte Systemlösungen an. Planer, Kommunen und Tiefbauunternehmen unterstützt das international tätige Unternehmen zudem mit umfassenden Serviceleistungen bereits ab der Vorplanung. Mehrere regionale REHAU Verkaufsbüros stehen während der gesamten Projektlaufzeit als leicht erreichbare Ansprechpartner zur Verfügung. „Kontinuierliche Beratung ist ein entscheidender Bestandteil unseres Angebots“, erläutert Christoph Schneider. „Auch außerhalb einzelner Vorhaben informieren wir unsere Kunden und Partner regelmäßig in Webinaren und Veranstaltungen der REHAU Akademie.“ So brachte der Polymerexperte im Frühjahr 2018 die Seminarreihe „Kanalnetze innovativ“ als Plattform für praxisorientierten Austausch in 15 deutsche Städte.

Immer die richtige Lösung

Unter dem Motto „Smart up, size down“ digitalisiert der Polymerexperte die Planungs- und Fertigungsprozesse für individuelle Wunschschächte und bietet mit polymeren Großschächten der Nennweite DN 1000 eine sichere und kostenbewusste Alternative zu Schächten der Nennweite DN 1200 oder DN 1500. Damit minimiert REHAU die erforderlichen Tiefbauarbeiten gerade in Ballungszentren und vereinfacht die Baustellenabwicklung deutlich. Im Vergleich zu einem Schacht der Nennweite DN 1500 spart ein smartAWASCHACHT DN 1000 etwa 34 Prozent des Erdaushubs und ermöglicht aufgrund des deutlich niedrigeren Gewichts ein stark vereinfachtes Handling im Vergleich zu konventionellen Bauteilen, die teilweise mehrere Tonnen Gewicht auf die Waage bringen.

Nachhaltig in Einsatz und Produktion

„Mit 100 Jahren Lebensdauer stehen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zugleich an erster Stelle“, betont Christoph Schneider. Bereits in der Produktion der polymeren Abwassersysteme rückt REHAU das Thema Umweltbewusstsein in den Fokus: Als erstes Unternehmen im Bereich Tiefbau wurde der Polymerexperte im Jahr 2016 mit Gold nach dem Konzept „Cradle to Cradle“ für die Rohrsysteme SN 10 und SN 16 ausgezeichnet. Aus 100% recycelbarem Polypropylen gefertigt, steht die REHAU Produktgruppe AWADUKT PP am Ende ihrer Lebensdauer in einem geschlossenen Materialkreislauf für neue Produkte zur Verfügung. Nicht zuletzt ihr geringes Gewicht trägt zu mehr Nachhaltigkeit bei, da in der Logistik weit weniger Tonnenkilometer als bei anderen Tiefbauwerkstoffen anfallen.

Website Promotion

REHAU AG + Co

REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.