REHAU setzt deutliche Zeichen in Sachen Hochleistungsleichtbau

Genfer Automobilsalon mit grüner Signalwirkung

Niklas Braun, Mitglied des REHAU Automotive Executive Board und Entwicklungsleiter Automotive. (PresseBox) ( Rehau, )
Mit wesentlich mehr Besuchern als im Vorjahr und über 100 Welt- und Europapremieren ging am vergangenen Sonntag der 80. Internationale Automobilsalon Genf erfolgreich zu Ende. Was bleibt, ist die grüne Signalwirkung. Denn die umweltfreundliche und sparsame Zukunft des Automobils war das zentrale Thema der Motorshow. Mit einer neuen Dimension in Sachen Hochleistungsleichtbau setzte auch das Unternehmen REHAU hierfür deutliche Zeichen. Der Polymerspezialist mit Stammsitz in Rehau/Oberfranken präsentierte eine vollständig polymere Heckklappe, die einen Gewichtsvorteil von bis zu 30 Prozent gegenüber konventionellen Bauteilen verspricht. Im Interview erläutert Niklas Braun, Mitglied des Automotive Executive Board und Entwicklungsleiter Automotive, die Perspektiven, die sich damit insbesondere für eine effiziente Elektromobilität ergeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.