Gelungene Premiere für die neue Anlaufspur SKI-LINE®

„Ein perfektes System“

(PresseBox) ( Rehau, )
Bill Demong, nordischer Kombinierer aus den USA, heißt der erste Sieger auf der Weltneuheit SKI-LINE®. "Es ist eine tolle Spur, ich hatte ein gutes Gefühl beim Springen. Man gleitet so gleichmäßig wie in einer Sommerspur", sagte Demong nach seinem Sieg.

Wegen Schneemangels musste Trondheim in den vergangenen Jahren den Weltcup an Lillehammer abgeben. In der Saison 2007/2008 wollte man das in Trondheim nicht wieder erleben und hat auf das neuartige Anlaufspursystem SKI-LINE® gesetzt – und gewonnen.

"SKI-LINE ist ein perfektes System. Das ist die Zukunft im Skispringen." Joe Lamb, technischer Delegierter des Internationalen Skiverbandes für den Weltcup der Kombinierer im norwegischen Trondheim, war begeistert. Erstmals sind Sommer- und Winterspur in einem Modul kombiniert. Die energieeffiziente Kühlung der beiden Winterspurkanäle sorgt auch bei Plusgraden für eine konstante Spur, die Seitenführung aus gleitfähigem High-Tech-Kunststoff bringt mehr Sicherheit in der Spur. Für sichere und gleichbleibende Wettkampfbedingungen vom ersten bis zum letzten Springer.

Peter Riedel, Experte für Vereisungstechniken, hatte die Idee zu der neuartigen Konstruktion. Gemeinsam mit dem Kunststoffspezialisten REHAU hat der Erfinder das System zur heutigen Ski-Line weiterentwickelt – in enger Abstimmung mit dem Internationalen Skiverband FIS, dem Deutschen Skiverband und den Athleten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.