Der REHAU Oberflächenkonfigurator hilft bei der Entscheidungsfindung

Make or buy?

Bauteile können inklusive Bohrung angeliefert werden. Copyright by REHAU (PresseBox) ( Rehau, )
Die Welt des Innenausbaus wird immer vielschichtiger. Die Ansprüche der Kunden und die Nachfrage nach individuell gefertigten Möbeln steigen – und damit auch die Palette an Materialien, die es zu bedienen gilt. Doch nicht jedes Material, jeder Klebstoff, jede Kante müssen Einzug in das Lager des Schreiners finden. Zudem kann nicht jede Hightech-Maschine dauerhaft ausgelastet werden. So ist es manchmal weder sinnvoll noch wirtschaftlich, alle Bauteile inhouse zu fertigen. REHAU hat sich bei seinem Oberflächenprogramm genau auf diese Fälle eingestellt. Der Oberflächenkonfigurator ist das ideale Online-Tool, um projektbezogen maßindividuelle und komplette Bauteile über einen Händler zuzukaufen – ganz unkompliziert und mit kurzen Lieferzeiten.

Einfache Bedienung – neue Services

Im Mittelpunkt dieses Service steht die Fertigung von polymeren Fronten mit den RAUKANTEX pro Nullfugenkanten von REHAU. Ab Stückzahl 1 werden zugeschnittene und fertig bekantete Bauteile, neu auch inklusive Bohrungen, produziert und ausgeliefert. Somit können die Bauteile direkt auf die Baustelle geschickt werden, ohne die Warenannahme in der Schreinerei und die Arbeitsschritte Auspacken, Bohren, Einpacken und Versenden an den Montageort.

Vier Oberflächenmaterialien stehen zur Auswahl: RAUVISIO brilliant SR – das Acryllaminat, RAUVISIO crystal – das Glaslaminat, RAUVISIO wave – das Strukturlaminat sowie das Nanotech-Material FENIX NTM.

Die Oberfläche des Konfigurators selbst zeigt sich in einem neuen Look. Dreh- und Angelpunkt der Software ist die tabellarische Verwaltung der einzelnen Bauteile. Gleiche Bauteile – in unterschiedlichen Abmessungen – können über eine Tabellenfunktion noch schneller zusammengestellt werden. Praktisch ist auch die spezifische Bezeichnung der einzelnen Bauteile für die leichtere Identifizierung auf der Baustelle.

Dekorverlauf über komplette Möbelfronten planen

Einzigartig im REHAU Konfigurator ist die Anordnung von Bauteilen mit richtungsgebundenen Dekoren, wie z. B. Holz- oder Marmoroptik. Die Fronten werden schon bei der Planung und beim Zuschnitt so angeordnet, wie sie später nebeneinander eingebaut werden. Dies erzeugt eine fortlaufende Struktur über mehrere Bauteile. Das funktioniert, indem die Fronten der gleichen Strukturgruppe zugeordnet und dann gemäß dem Einbauplan auf die Großformatplatte übertragen werden. So gibt es keine unschönen Übergänge oder Dekorwiederholungen in der Totalansicht. Eine ideale Anwendung für RAUVISIO crystal decor: Die Dekore sind ein echter Hingucker, egal ob als Möbelfront oder als großflächiges Wandpaneel in der Nischenrückwand verbaut. In Kombination mit dem smarten Glas erzeugen sie eine edle Tiefenwirkung. Die Dekorauswahl orientiert sich an aktuellen Markttrends und bietet die individuelle Note für die Innenraumgestaltung. RAUVISIO crystal decor ist in 12 hochglänzenden und matten Oberflächen bestellbar.

Bohrungen gleich mitbestellen

Ab sofort können Bauteile auch mit Bohrungen geliefert werden. Nach der Auswahl von „mit Bohrung“ in der tabellarischen Übersicht (unter dem Punkt Bohrungen) lassen sich Topfloch-, Sackloch- und/oder Durchgangsbohrungen konfigurieren. Dort werden auch die Positionsdaten eingegeben. Bei den Topflöchern sind die Bohrschablonen der
gängigsten Scharnierhersteller programmseitig bereits hinterlegt. Die Positionen der Scharniere werden dann automatisch berechnet, lassen sich aber jederzeit individuell anpassen.

Hier geht es direkt zum Oberflächenkonfigurator: www.rehau.com/boards
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.