Feuerwehr-Zutrittsorganisation via Feuerwehr-Anzeigetableau

Security 2018

Der Feuerwehr-Zutrittsorganisator FZO von re'graph gibt bis zu sechs unterschiedliche Objektschlüssel erst im Alarmfall passend zum Auslösebereich frei. (PresseBox) ( Korntal-Münchingen, )
Der Brandschutzspezialist re'graph hat auf der Sicherheitsfachmesse Security 2018 in Essen ein innovatives System zur Zutrittsorganisation für die Einsatzkräfte der Feuerwehr präsentiert. Der Feuerwehr-Zutrittsorganisator (FZO) erlaubt bei einem Alarm die meldungsbezogene, automatische Zuordnung einzelner Objektschlüssel für die Feuerwehr.

Der FZO bewahrt bis zu sechs unterschiedliche Objektschlüssel oder Transponder sicher in der Feuerwehr-Informationszentrale (FIZ) auf. Angesteuert wird der FZO soft- und hardwareseitig durch das Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT) und die dort angezeigte Meldung bzw. deren Auslösebereich wird automatisch einem oder mehreren Schlüsseln zugeordnet. So ist die Feuerwehr im Einsatzfall immer mit den passenden Schlüsseln ausgestattet. Die Entnahme ist bei Bedarf nur nach Authentifizierung als Feuerwehr in Verbindung mit einer echten Alarmmeldung am FAT möglich. Das versehentlich falsche Zurückstecken eines Schlüssels ist ausgeschlossen. Eine optionale Zusatztüre im FIZ sichert die Schließmedien zusätzlich gegen unberechtigten Zugriff.

Weitere Informationen:

www.regraph.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.