PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 772593 (REGO-FIX AG)
  • REGO-FIX AG
  • Obermattweg 60
  • 4456 Tenniken
  • http://www.rego-fix.ch
  • Ansprechpartner
  • Jelena Bozic
  • +41 (61) 976-1402

Rego-Fix präsentiert zur Metav 2016 in Düsseldorf: Spannmuttern sicher anziehen und lösen

Speziell genutete intRlox Mini-Spannmuttern optimieren Arbeits- und Prozesssicherheit

(PresseBox) (Tenniken, ) Rego-Fix aus dem schweizerischen Tenniken stellt zur Metav in Düsseldorf vom 23. bis 27. Februar 2016 die jüngst entwickelten Minispannmuttern der Reihe intRIox vor. Mit ihren speziellen Nuten für den Spannschlüssel haben sie herausragende Vorteile verglichen mit Standardspannmuttern ERM. Der Spannschlüssel greift zuverlässig und sicher am Umfang der intRlox-Spannmuttern an. Er kann auch bei hohen Drehmomenten nicht abrutschen. Dies sorgt für optimale Arbeitssicherheit. Eine Verletzungsgefahr für den Bediener wegen eines abrutschenden oder durchdrehenden Schlüssels kann mit intRlox-Spannmuttern verhindert werden. Die intRlox-Spannmuttern sind passend zu Werkzeughaltern ERM mit Feingewinde versehen. Mit ihrem minimierten Aussendurchmesser eignen sie sich insbesondere für Bearbeitungen, bei denen einengende Störkonturen berücksichtigt werden müssen.

Für innere Kühlmittelzufuhr bis 150 bar Druck steht die Variante Hi-Q/ERMXC intRlox zur Verfügung. In die Spannmutter können Dichtscheiben (DS/ER) oder Kühlscheiben (KS/ER) eingelegt werden. Zum einen verhindern die Dichtscheiben (DS/ER), dass Schmutz und Späne in die Spannzange eindringen. Zum anderen leiten sie das Kühlschmiermittel durch die Spannzange direkt in den Werkzeugschaft und zu den Schneiden des eingespannten Werkzeugs. Späne werden somit aus tiefen Bohrungen und schmalen Nuten zuverlässig ausgetragen, die Werkzeugschneiden treffsicher gekühlt. Die Kühlscheiben (KS/ER) dienen der peripheren Kühlung wobei hier das Kühlschmiermittel entlang dem Werkzeugschaft zur Schneide geführt wird. Das sorgt für längere Werkzeugstandzeiten und sichere Prozesse.

Die Werkzeugspannsysteme der Reihe Hi-Q/ERMX mit geschraubten Spannmuttern von Rego-Fix arbeiten bei Rundlaufgenauigkeiten von kleiner 5 µm bei ER UP.

Website Promotion

REGO-FIX AG

An der Erfolg versprechenden Aufbruchsstimmung der 50er-Jahre steckt sich der Werkzeugmeister Fritz Weber an und gründet das Kleinunternehmen Fritz Weber Feinmechanik und Werkzeugbau. Mit Innovationsgeist und Entschlossenheit erweitert Fritz Weber die Produktpalette kontinuierlich. Im Jahr 1972 optimierte er die bis dahin bekannte E-Spannzange. Er bezeichnete seine Variante als ER-Spannzange mit dem R als Synonym für Rego-Fix. Mit seinen Innovationen beeinflusst Weber massgeblich den Fortgang der Werkzeugspanntechnik und wird weltweit berühmt. Im Jahr 1993 nimmt der Normenausschuss die ER-Spannzange als deutsche Industrienorm (DIN 6499) auf. Danach entwickelt sich die Bezeichnung ER-Spannzange zum Gattungsbegriff für das weltweit meistverkaufte Spannsystem für Werkzeuge.

Rego-Fix produziert und vertreibt als international tätiges Familienunternehmen in zweiter Generation mit über 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hoch präzise Werkzeugspannsysteme. Heute zählt das Unternehmen mit Firmensitz im Schweizer Tenniken zu den führenden Herstellern von Werkzeugspannsystemen und geniesst in der metallverarbeitenden Industrie weltweites Ansehen. Denn durch das globale Vertriebspartnernetz, mit Standorten in der Schweiz, den USA und in Asien, ist Rego-Fix optimal aufgestellt sowie auf der ganzen Welt präsent. Mit wegweisenden Produkterfindungen hat sich Rego-Fix vom Kleinunternehmen zum weltweiten Lösungsanbieter für Werkzeugspannsysteme entwickelt. Jedes Produkt wird unter dem Aspekt der Produktivitätssteigerung entwickelt und mit Schweizer Qualität produziert. Die Rego-Fix-Produkte finden sich insbesondere in den Bereichen Fahrzeug- und Flugzeugbau, Formenbau, Maschinenbau, Medizintechnik und Uhrenherstellung wieder.