Vortrag: "Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck"

Erfolgreich mit der Bank verhandeln: Expertin gibt Tipps und Hinweise

Hannover, (PresseBox) - Bankgespräche auf Augenhöhe: Eine Vortragsveranstaltung der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover vermittelt unternehmerisch tätigen Frauen wertvolle Tipps und Hinweise rund um das Thema Finanzierung. Wie wähle ich den richtigen Finanzierungspartner für mein Gründungsvorhaben oder eine Übernahme aus? Worauf achtet die Bank? Antworten auf diese Fragen gibt es am Mittwoch, 22. März 2017, 18.30 bis 20 Uhr im Haus der Wirtschaftsförderung. Ina Schreiber, Spezialistin für Gründung und Nachfolge bei der Hypovereinsbank, bereitet Unternehmerinnen, Geschäftsführerinnen und Gründerinnen auf das Gespräch mit der Bank vor und beantwortet Fragen nach der Wahl des richtigen Finanzierungspartners.

Der Vortrag mit dem Titel „Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“ findet im Konferenzraum im Erdgeschoss des Hauses der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Straße 7, in Hannover statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an frauundberuf@region-hannover.de oder per Fax an (0511) 616 23549.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, begleitet Frauen mit Familie auf den Karriereweg, beim beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung. Durch individuelle Beratung wird zielgerichtet an der Erwerbstätigkeit gearbeitet. Das Beratungsangebot der Koordinierungsstelle ist kostenlos und findet in vertraulichen Einzelgesprächen statt.

Alle Infos und Angebote der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover gibt es auch online unter www.frau-und-beruf-hannover.de.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.