PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 779898 (Region Hannover)
  • Region Hannover
  • Hildesheimer Str. 20
  • 30169 Hannover
  • http://www.hannover.de
  • Ansprechpartner
  • Klaus Abelmann
  • +49 (511) 616220-80

Veranstaltung "Klima schützen - Zukunft gestalten" im Haus der Region

Kuratorium Klimaschutzregion Hannover

(PresseBox) (Hannover, ) Bei der ersten öffentlichen Veranstaltung des Netzwerkes Kuratorium Klimaschutzregion Hannover hält der Meteorologe und Fernsehmoderator Karsten Schwanke (Tagesthemen, ARD-Morgenmagazin) den Einstiegsvortrag zum Thema Klimaschutz und Klimawandel. Hierbei schlägt er den Bogen vom globalen Klimawandel zur Notwendigkeit des kommunalen Klimaschutzes vor Ort. Anschließend gibt es eine Podiums- und Publikumsdiskussion. Termin der Veranstaltung „Klima schützen – Zukunft gestalten“ ist der 24. Februar 2016 um 17 Uhr im Haus der Region Hannover.

„Wir wollen Handlungsmöglichkeiten zum Klimaschutz öffentlich zur Diskussion stellen. Hierzu richten Mitglieder des Kuratoriums Klimaschutzregion Hannover ihre Wünsche an die Kommunalpolitik von Landeshauptstadt und Region Hannover“, erläutert Werner Backeberg, Bürgermeister der Gemeinde Uetze und Vorsitzender des Kuratoriums. Im Mittelpunkt stehen dabei die Handlungsfelder Energieversorgung, Wirtschaft, Gebäude/Wohnen und Mobilität/Siedlung/Freiraum.

Auf dem Weg zur klimaneutralen Region 2050

Das im Jahr 2012 gegründete Kuratorium Klimaschutzregion Hannover unterstützt das Ziel einer klimaneutralen Region bis zum Jahr 2050. Rund 50 Fachleute aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie aus Kammern und Verbänden sind darin vertreten. „Die Schaffung einer klimaneutralen Region bis 2050 setzt voraus, dass alle gesellschaftlichen Kräfte und Gruppen zusammenarbeiten. Das Kuratorium Klimaschutzregion Hannover fördert diesen Ansatz durch die Einbindung klimaschutzrelevanter Akteure“, sagt Prof. Dr. Axel Priebs, Erster Regionsrat und Umweltdezernent der Region Hannover. Dies komme auch durch die vielfältigen Handlungsfelder zum Ausdruck, die im Fokus der Podiums- und Publikumsdiskussion stehen.

„Erfolgreiche Partnerschaften sind unerlässlich, um das ambitionierte aber realistische Ziel einer klimaneutralen Stadt und Region zu erreichen. So haben wir im Zuge der Klima-Allianz – unter anderem mit dem Energieeffizienz-Netzwerk – beispielhafte Kooperationen initiiert. Dabei engagieren sich die Unternehmen für den Klimaschutz und sparen gleichzeitig Kosten“, verdeutlicht Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Landeshauptstadt Hannover.

Anmeldung und Programm

Die Klimaschutzleitstelle der Region Hannover organisiert die Veranstaltung, die am 24. Februar 2016 um 17 Uhr im Haus der Region stattfindet. Der Eintritt ist kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail an presse@region-hannover.de oder telefonisch unter 0511/616-22208 wird gebeten.

Das detaillierte Programm und weitere Informationen zur klimaneutralen Region 2050 stehen unter www.klimaschutz2050.de bereit.

 

Website Promotion