Jobcenter Region Hannover: neuer Standort in Ronnenberg

Rund 1.500 Bedarfsgemeinschaften sollen künftig vor Ort betreut werden

(PresseBox) ( Region Hannover/Ronnenberg/Gehrden, )
Das Jobcenter Region Hannover hat regionsweit 19 Standorte, acht davon befinden sich im Gebiet der Landeshauptstadt, elf weitere im Umland. Bisher werden SGB-II-leistungsberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus Ronnenberg in Hannover am Standort in der Calenberger Neustadt betreut, Leistungsberechtigte aus Gehrden nutzen bislang den Standort in Barsinghausen. Das Jobcenter will nun gemeinsam mit der Region Hannover in Ronnenberg einen weiteren Standort einrichten.

„In Ronnenberg gibt es eine gut ausgebaute soziale Infrastruktur mit zum Beispiel der Jugendhilfestation oder dem Sozialpsychiatrischen Dienst“, so Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. „Für die Einwohnerinnen und Einwohner von Ronnenberg und Gehrden soll der neue Standort vor Ort künftig längere Wege ersparen. Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten in der hannoverschen Calenberger Esplanade und in Barsinghausen können entlastet werden.“

Im Einzugsgebiet des geplanten Standortes in Ronnenberg sind derzeit insgesamt rund 1.500 Bedarfsgemeinschaften aus Ronnenberg und Gehrden in Betreuung der Jobcenter in Hannover und Barsinghausen. Damit ist der neue Standort in Ronnenberg Anlaufstelle für insgesamt rund  3.400 Personen. Ziel ist, den neuen Standort in unmittelbarer Nähe zum Ronnenberger Rathaus Ende 2020/Anfang 2021 in Betrieb zu nehmen.  
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.