Doppelkonzert im Hof des Regionshauses: Die A-cappella-Band JuiceBox trifft auf das Crazy Duo

Kultursommer 2012

Hannover, (PresseBox) - Der Innenhof des Regionshauses an der Hildesheimer Straße wird auch in diesem Kultursommer zur Freiluftbühne für ein spätabendliches Konzert. Für sein Heimspiel am Mittwoch, 22. August 2012, hat das Team Kultur gleich zwei Bands engagiert. Das A-cappella-Sextett JuiceBox trifft auf das vielsaitige Crazy Duo: zwei Bands mit Charakter und sehr eigenwilliger Note. Das Konzert beginnt um 21 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr.

E-cappella statt A-cappella: JuiceBox, 2008 von zwei Frauen und vier Männern aus Hannover, Hamburg und Berlin gegründet, haben abseits vom Mainstream einen eigenen Musikstil entwickelt. Alle Songs entspringen den eigenen Federn. Vollmundig präsentieren sie ihr tönendes Manifest: "Saftige Beats umschmeicheln süße Töne. Exotischer Jungle spielt mit aromatischem Soul. Harte Technosounds begegnen weichen Balladen. Fließender Swing lockt kernigen Hip-Hop." Selbstverständlich alles mundgemacht.

Genre-Grenzen ignorieren auch die jungen Virtuosen Jakob Encke (Geige, Baritongeige) und Leonard Disselhorst (Cello). Gemeinsam sind sie das Crazy Duo und begeistern mit Interpretationen von Klassik bis Pop, verrückten Arrangements und einzigartigen Klangeffekten. Gelassen und ausgewogen spielen die beiden jungen Streicher miteinander und bilden mit der Sensibilität von Kammermusikern und in der Freiheit des Jazz originelle, neuartige Musik.

Crazy Duo/JuiceBox
Mittwoch, 22. August 2012, 21.00 Uhr, Haus der Region Hannover, Innenhof, Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover
Eintritt: 15 Euro/erm. 10 Euro
Veranstalter: Region Hannover, Team Kultur
Kartenvorverkauf: online über www.reservix.de

Der "Kultursommer 2012" bietet weitere Musikerlebnisse in Hülle und Fülle: Von kleinen, intimen Konzerten bis hin zu Auftritten internationaler Größen der Musikszene reicht das Spektrum. Ob Jazz, Pop, Hip-Hop, Klezmer, ob Alte oder Neue Musik, ob Liederabend oder Klangkunst - fast alle musikalischen Genres sind vertreten. Scheunen und Schlösser, Kirchen und Klöster, Kornbrennereien und Rittergüter und andere nicht ganz alltägliche Veranstaltungsorte öffnen dafür ihre Türen und Pforten. Das Musikfestival endet nach insgesamt 42 Konzerten am 09. September 2012 bei einem musikalischen Picknick im Garten von Schloss Landestrost in Neustadt. Finanzielle Unterstützung leistet die Stiftung Kulturregion Hannover.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.