Arbeiten in Hannover: Broschüre für Studierende aus dem Ausland

Leitfaden hilft jungen Menschen aus Nicht-EU-Ländern bei der Jobsuche

(PresseBox) ( Hannover, )
Heute studieren oder promovieren, morgen in der Region Hannover arbeiten: Eine neue Broschüre der Wirtschaftsförderung hilft jungen Akademikerinnen und Akademikern aus Nicht-EU-Ländern bei der beruflichen Orientierung. Welche Möglichkeiten bieten sich bereits während des Studiums oder der Promotion, damit der Einstieg in die Arbeitswelt gelingt? Welche rechtlichen Vorgaben sind bei Jobsuche und Erwerbstätigkeit zu berücksichtigen? Wie kann man sich selbstständig machen? Auf acht Seiten fasst das Heft die wichtigsten Infos und Tipps übersichtlich zusammen. Außerdem enthalten: eine Checkliste für den Berufseinstieg und ein Plan, der den Start ins Berufsleben Schritt für Schritt erklärt und alle wichtigen Kontaktadressen und Ansprechpartnern auflistet.

Das Heft „Arbeiten in Hannover“, veröffentlicht von der Wirtschaftsförderung der Region Hannover im Rahmen der Fachkräfteallianz, ist erhältlich im Haus der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Straße 7, in Hannover, und online abrufbar auf www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.