Als Betriebswirt direkt ins Bachelor-Studium

Zweite Kooperation zwischen BBS 14 und Hamburger Fern-Schule

Hannover, (PresseBox) - Den Übergang von der Fachschule Betriebswirtschaft zum Studium erleichtern, leistungsstarke Schülerinnen und Schüler fördern, Synergien entwickeln – das sind die Ziele der Kooperation zwischen der BBS 14, Berufsbildende Schule der Region Hannover, und der Hamburger Fern-Hochschule (HFH). An der BBS 14 können sich Berufstätige aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung in der „Fachschule für Betriebswirtschaft“ können sich parallel zur Berufstätigkeit zum „staatlich geprüften Betriebswirt“ weiterbilden – mit Aussicht auf ein nachfolgendes Bachelor-Studium, für das die HFH viele der bereits erbrachten Leistungen anrechnet. Es ist bereits der zweite Vertrag, der die enge Zusammenarbeit dokumentiert. Bei einer Feierstunde am

Montag, 12. Juni 2017, 18 bis 19.30 Uhr,
in der Aula der BBS 14,
Nußriede 4, 30627 Hannover,

soll der Vertrag in Beisein von interessierten Schülerinnen und Schülern unterzeichnet werden, so dass der Abend direkt als Informationsveranstaltung genutzt werden soll. Nach einer kurzen Begrüßung werden die Inhalte des Kooperationsvertrages vorgestellt, bevor die Gäste sowie Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit haben, Fragen zu stellen und bei einem Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen.

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind neben anderen
  • Andrea Fischer, Dezernentin der Region Hannover
  • Dr. Wolf-Eckhard Kautz, Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (B.A.) der HFH
  • Heinrich Meyer, Leiter des HFH-Studienzentrums für Betriebswirtschaft Hannover
  • Christiane Fischer, Schulleiterin der BBS 14
  • Gabriela Sander, Leiterin des Bildungsgangs Fachschule Betriebswirtschaft

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.