Regio-Jobanzeiger: gemeinsam gegen Corona - #füreinander

Spenden an Corona-Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuzes

(PresseBox) ( München, )
Das führende Netzwerk regionaler Stellenmärkte Regio-Jobanzeiger.de hat eine Spenden-Aktion gestartet, um den Corona-Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuzes zu unterstützen. Von jeder Stellenanzeige, die seit dem 24.03. im Spendenaktions-Special gebucht wird, spendet Regio-Jobanzeiger.de 50 Euro an den Nothilfefonds des DRK.

"Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Gerade in schwierigen Zeiten gilt es jetzt, gemeinsam anzupacken und da zu unterstützen, wo akut Hilfsbedarf besteht", erklärt Dirk Kümmerle, Geschäftsführer des Regio-Jobanzeigers. Mit den Spenden für den Corona-Nothilfefonds werden die Arbeit der Ehrenamtlichen und die Hilfsaktionen zur Krisenabwehr gefördert.

Aktuell sind viele Freiwillige im Einsatz, um im Zuge der Corona-Pandemie vor allem Älteren und Bedürftigen zu helfen, zum Beispiel mit psycho-sozialer Betreuung in Zeiten von Quarantäne und räumlicher Distanzierung. Und auch die Versorgung mit den notwenigen Lebensmitteln steht im Mittelpunkt der Hilfsaktionen: so werden durch die Hilfe der Freiwilligen des DRK Lebensmittel-Bringdienste organisiert, um Ältere und Bedürftige zu schützen und mögliche Ansteckungsgefahren zu reduzieren.

Weitere Informationen zum Corona-Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuzes: https://www.drk.de/spenden/corona-nothilfsfonds

Gleichzeitig profitieren auch Unternehmen, die aktuell nach Mitarbeitern in ihrer Region suchen, von der Buchung des Specials. Sie bekommen diverse Zusatzleistungen für ihre Stellenanzeige zum Aktionspreis und zudem die Gewissheit, gleichzeitig noch Gutes zu tun.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.