Reflexis und Pricer präsentieren ihre kombinierten Technologien zur Verbesserung von Retail Store Operations auf der EuroShop 2017

Pricer Electronic Shelf Labels und einzigartige, automatisierte Geo-Positionierungs in Verbindung mit der Reflexis Realtime Store Operations-Lösung ermöglichen dem Einzelhandel die überlegende Durchführung von Produktlokalisierungen

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Besuchen Sie Stand A23 in Halle 6 der EuroShop 2017 für eine Demonstration der Pricer und Reflexis Technologien.

Düsseldorf, 5. März 2107: Reflexis und Pricer haben sich zusammengeschlossen, um das Pricer Electronic Shelf Label System (ESL) und seine preisgekrönte automatisierte Produktpositionierungslösung mit der Reflexis StorePulse® Realtime Store Operations-Plattform zu integrieren. Die integrierte Lösung, die auf der EuroShop 2017 vorgestellt wird, ermöglicht Einzelhändlern eine Steigerung der Effizienz in einer Vielzahl von In-Store-Prozessen, welche direkt das Kundenerlebnis beeinflussen.

Mit einer Lösung können Filialmitarbeiter auto-generierte und priorisierte Aufgaben (basierend auf Realtime-Benachrichtigungen von jedem System) empfangen und Produkte sofort in den Regalen finden, um Inventarkontrolle, Omnichannel-Erfüllung, Rückrufe und andere Prozesse durchzuführen. Mitarbeiter können auch Back-Office-Anwendungen in Realtime auf mobilen Endgeräten aktualisieren. Alles in nur wenigen Klicks.

"Für die Einzelhändler hat unsere Partnerschaft zu neuen und wegweisenden Möglichkeiten zur Optimierung von Store Operations geführt", sagt Brett Walker, Vice President Global Alliances & Solution Consulting für Reflexis. "Reflexis und Pricer ermöglichen Einzelhändlern, die Warenumschlagszeiten in einer Vielzahl von Prozessen deutlich zu verkürzen; angefangen von traditionellen Aktivitäten wie Regalauffüllung bis hin zu neueren wie E-Commerce-Erfüllung."

„Der Anstieg der Filial-Arbeitsbelastung und der Kundenanforderungen bedeutet, dass Einzelhändler die Effizienz ihrer Mitarbeiter verbessern müssen - sei es um Rückrufe oder "Buy-online, Pickup-in-Store" zu erfüllen. Laut IHL Group führen Produktleerstände allein zu Umsatzverlusten von mehr als 600 Milliarden Dollar pro Jahr", erklärt Andreas Renulf, CEO bei Pricer. "Durch die Kombination unserer neuen ESL Flash- und Geo-Positionierungs-Funktion mit Reflexis StorePulse® haben Einzelhändler eine komplette Feedback-Schleife, um die Effizienz der Filialen in vielen für Tier 1 Händler weltweit wertvollen Prozessen, voranzutreiben.“

Über Pricer
Pricer AB wurde 1991 in Schweden gegründet und ist der Weltmarktführer auf dem Gebiet der Warenregalkommunikation, die sowohl den Geschäftserfolg steigert als auch das Einkaufserlebnis verbessert. Die zunehmend funktionsreiche Pricer-Plattform wechselt über zur Lösung wichtiger Herausforderungen der Geschäftsumstellung wie Kunden- und Mitarbeitersteuerung, Aufgabe-bis-Umsetzung und Auftragsvorbereitung. Die Plattform entwickelt sich auch zunehmend in der Unterstützung von personalisierten Warenregalen, Datenerfassung und -interpretation.

Pricer arbeitet mit weltweit führenden Ladenketten zusammen. Unter den Kunden finden sich kleine wie große Unternehmen aus den Sparten Lebensmittelhandel, Baustoffhandel, Elektronik- und andere Fachgeschäfte. Bis heute hat Pricer mehr als 140 Millionen Warenregaletiketten an 15.000 Filialen in über 50 Ländern verkauft. Pricer AB ist an der NASDAQ OMX Nordic notiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.