E-Mail-Verschlüsselung ohne Zertifikate: REDDOXX schließt Einführungsphase von REDDCRYPT erfolgreich ab

Kostenfreie Variante REDDCRYPT Free auch weiterhin verfügbar

Screenshot REDDCRYPT (PresseBox) ( Kirchheim unter Teck, )
REDDOXX, Anbieter von IT-Security- und E-Mail-Management-Lösungen, gibt den erfolgreichen Abschluss der Einführungsphase von REDDCRYPT (www.reddcrypt.com) bekannt. Seit dem Start im Sommer 2019 konnte die E-Mail-Verschlüsselungslösung inklusive aller Apps und Plugins kostenfrei genutzt werden. Mehrere Tausend Benutzer verwenden inzwischen einen REDDCRYPT-Account, um E-Mails auf besonders einfache Weise verschlüsselt zu versenden und zu empfangen. Die Verwaltung von Zertifikaten oder die Einrichtung von S/MIME bzw. PGP sind für REDDCRPYT nicht erforderlich. Mit dem Ablauf der Testphase werden bestehende Accounts automatisch in das auch weiterhin kostenfreie Konto REDDCRYPT Free umgewandelt, sofern keine andere Lizenz bestellt wird.

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Start von REDDCRYPT und haben insbesondere auch von Unternehmen sehr positives Feedback erhalten“, sagt Christian Schröder, Head of Sales & Marketing bei der REDDOXX GmbH. „Gerne genutzt wird dabei die Outlook-Integration per Plugin, durch die sich REDDCRYPT ganz einfach in die gewohnte E-Mail-Umgebung einbinden lässt.“

Kostenfreie Web App

In der Version REDDCRYPT Free, die sich vor allem an private Anwender richtet, kann REDDCRYPT auch in Zukunft dauerhaft kostenfrei eingesetzt werden. Benutzern steht dazu die einfach bedienbare Web App zur Verfügung, auf die von jedem Gerät aus – ähnlich einem Webmailer – zugegriffen werden kann. REDDCRYPT Free beinhaltet zudem 500 MB kostenfreien Speicherplatz sowie die Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Absicherung des Accounts vor unbefugten Zugriffen.

REDDCRYPT Personal mit Smartphone-Apps und Outlook-Plugin

REDDCRYPT Personal – erhältlich für 2,00 Euro zzgl. MwSt. je Monat und E-Mail-Adresse – bietet zusätzlich die Möglichkeit, die REDDCRYPT Apps sowie das Outlook-Plugin zu nutzen. Die E-Mail-Verschlüsselung lässt sich dadurch besonders komfortabel auf Android- und iOS-Smartphones verwenden, als eigenständige Windows-Anwendung auf PCs und Notebooks installieren oder in den E-Mail-Client Outlook einbinden. REDDCRYPT Personal eignet sich dadurch sowohl für ambitionierte Privatanwender als auch für kleinere Unternehmen, Freiberufler und Selbständige, die Wert auf sichere, verschlüsselte E-Mail-Kommunikation legen.

Mit REDDCRYPT Business erhalten Unternehmen eine Benutzerverwaltung

REDDCRYPT Business schließlich ist auf die Anforderungen von Firmen, Teams und Arbeitsgruppen zugeschnitten. Dank integrierter Benutzer- und Rechteverwaltung sowie Administrator-Zugriff per Master-Key lassen sich Zugänge bei Passwort-Verlust wiederherstellen und Accounts bei Bedarf zentral löschen, etwa beim Ausscheiden eines Mitarbeiters. Außerdem ermöglich REDDCRYPT Business über den Master-Key einen datenschutzkonformen Zugriff auf die E-Mails ehemaliger Mitarbeiter. Die Lizenzen für REDDCRYPT Business kosten 3,50 Euro zzgl. MwSt. je E-Mail-Adresse und Monat.

Automatische Ver- und Entschlüsselung

Die Einrichtung und Nutzung von REDDCRYPT ist auch ohne Spezialkenntnisse zu Zertifikaten oder Verschlüsselungstechnologien sehr einfach möglich. E-Mails werden vor dem Versand vom System automatisch verschlüsselt. Sofern der Empfänger der Nachricht ebenfalls bereits REDDCRYPT nutzt, wird dabei automatisch dessen öffentlicher Schlüssel verwendet – ein Austausch der Schlüssel im Vorfeld ist nicht erforderlich. Handelt es sich bei dem Empfänger um einen neuen Anwender, wird für die erste E-Mail einfach eine beliebige, individuelle Passphrase festgelegt, die dem Empfänger zum Beispiel telefonisch oder per SMS übermittelt wird. Nach kurzer Anmeldung stehen dann auch diesem Nutzer alle REDDCRPYT-Funktionen offen. Die definierte Passphrase ist für die weitere Kommunikation nicht erforderlich, da Ver- und Entschlüsselung von nun an komplett automatisiert im Hintergrund erfolgen.

Zero-Knowledge-Sicherheit „Made in Germany“

REDDCRPYT wurde komplett in Deutschland entwickelt. Dabei wurde höchster Wert auf den jederzeitigen Datenschutz gelegt. REDDCRYPT ist vollständig als „Zero-Knowledge-Lösung“ ausgelegt: Alle sensiblen Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen, so dass selbst für den Anbieter keinerlei Möglichkeit besteht, auf die E-Mails zuzugreifen.

Weitere Informationen zum Sicherheitskonzept und zur Technologie hinter REDDCRYPT finden sich auch unter https://www.reddcrypt.com/....
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.