rds energies bietet hohe Renditen im Iran

Investieren in Pioniermärkte

Iran (PresseBox) ( Berlin, )
Kaum ein Land ist für die Gewinnung von Solarenergie besser geeignet als der Iran, wo an über 300 Tagen im Jahr die Sonne scheint. Der junge iranische Staat setzt massiv auf erneuerbare Energien. Im Rahmen eines 2015 beschlossenen Fünf-Jahres-Entwicklungsplans will die iranische Regierung den Anteil erneuerbarer Energien im Strombereich bis 2020 auf fünf Terrawatt erhöhen. 
  
Eva-Catrin Reinhardt, Geschäftsführerin von rds energies, ist sich sicher: „Der angestrebte Ausbau der erneuerbaren Energien im Iran bietet insbesondere europäischen Investoren und deutschen Bauunternehmen mit ihrem technischen Know-how sehr gute Möglichkeiten, das Land als neuen Investitions- und Exportmarkt zu erschließen. Deshalb hat die rds energies ihre Aktivitäten im Iran verstärkt und kürzlich einen Vermittlungsauftrag für ein Turnkey Projekt in der Provinz Isfahan unterschrieben, mit satten zehn Megawatt Leistung, 12,4 Millionen Investitionsvolumen und 18 Prozent Rendite.

„Die Rendite ist bei dem Projekt Isfahan so gut, weil es ein Nachführsystem hat. In neuen Märkten arbeiten wir außerdem nur mit uns lange bekannten, verlässlichen Partnern zusammen und unterstützen auch beim Finden von Finanzierungspartnern. Weitere Projekte im Iran mit dreistelligen Megawatt-Volumen sind in der Geschäftsanbahnung für Vermittlungsaufträge“ ergänzt Reinhardt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.