SUPERSCAN-III: Digitale Laser-Scan-Köpfe für High-End-Anwendungen

Komplette Serie der 2-Achsen-Ablenkeinheit SUPERSCAN-III von RAYLASE für höhere Präzision und niedrige Driftwerte

(PresseBox) ( Wessling, )
Die RAYLASE AG, weltweit führender Hersteller von hochpräzisen Komponenten und Submodulen zur Ablenkung, Modulation und Steuerung von Laserstrahlen, präsentiert ihr komplettes Angebot des SUPERSCAN-III mit der Bandbreite an Aperturen von 10, 15, 20 und 30 mm. Diese sind optimal für High-End-Anwendungen geeignet, bei denen besondere Präzision und Dynamik gefragt ist, wie Markieren, Beschriften, Schweißen, Bohren und Strukturieren von Solarzellen oder Flachbildschirmen.

Die 2-Achsen-Ablenkeinheiten von RAYLASE kommen mit voll digitaler Servo-Steuerung und bieten dank ihrer digitalen Regelelektronik eine verbesserte Dynamik und zahlreiche Diagnosemöglichkeiten, wie die Echtzeit-Erfassung von Spiegelposition, Spiegel-Geschwindigkeit und Temperatur. Durch das Zwei-Schalen-Design bietet der SUPERSCAN-III ausgezeichnetes Rauschverhalten, kurze Beschleunigungszeiten, hohe Präzision und niedrigste Driftwerte. Die Ablenkeinheit erreicht einen Langzeitdriftwert von unter 60 µrad.

Die Modelle der SUPERSCAN-III Serie finden mit LN-Tuning für minimaleres Rauschen, RA-Tuning für schnellere Beschriftungsgeschwindigkeit und ST-Tuning für höhere Sprunggeschwindigkeit breite Anwendung. Die Scan-Köpfe sind für Multiple Tuning ausgelegt, da sie mit allen drei Tuningvarianten (ML, MR, und MS) ausgestattet sind. Die Ablenkeinheiten sind zum XY2-100-Protokoll und zum XY2-100-Enhanced Protokoll kompatibel und die Ansteuerung erfolgt über die Steuerkarte SP-ICE-1 PCI PRO. Diese wurde mit neuen Funktionalitäten ausgestattet und bietet durch die Unterstützung über das Softwarepaket weldMARK 3.3 die optimale Voraussetzung, um die Vorteile des Multiplen Tunings der SUPERSCAN-III Laser-Scan-Köpfe zu nutzen. Weiter besteht für den Anwender die Möglichkeit, die Tunings innerhalb eines Objekts umzuschalten.

Der SUPERSCAN-III verfügt über eine 18-Bit Schnittstelle und alle Aperturen sind mit Spiegel-Substraten und integrierten Spiegelhaltern für mehr Dynamik und Geschwindigkeit ausgestattet. Die größeren Aperturen haben neben der Wassertemperierung für Elektronik und dem Galvanometer Scanner mit geraden und 90° Anschlüssen noch die zusätzliche Option der Luftkühlung durch rückseitiges Anblasen der Spiegel. Das sichert konstante Arbeitsbedingungen vor allem für Hochleistungslaseranwendungen im Kilowatt-Bereich.

SUPERSCAN-III im Überblick:

· 2-Achsen Laserstrahl-Ablenkeinheit
· Aperturen von 10, 15, 20 und 30 mm
· Voll digitale integrierte Regelung
· Sehr geringe Langzeitdriftwerte
· Speicher für unterschiedliche Tuningsätze
· XY2-100-Enhanced Protokoll Kompatibilität mit Rückkanal Editor
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.