RAYLASE AG eröffnet Niederlassung in China

Weltweit führender Lasersystem-Hersteller aus Deutschland erobert chinesisches High-Tech-Zentrum Shenzhen

(PresseBox) ( Wessling, )
Die RAYLASE AG, weltweit führender Hersteller von hochpräzisen Komponenten und Subsystemen zur Ablenkung, Modulation und Steuerung von Laserstrahlung, gibt die Gründung der Niederlassung in Shenzhen bekannt, die unter dem Namen RAYLASE AG Shenzhen Representative Office firmieren wird. Mit dieser Eröffnung trägt das Unternehmen den stetig wachsenden Geschäftsbeziehungen mit namhaften chinesischen Kunden und Partnern Rechnung. Zudem reagiert RAYLASE hiermit auf die gesteigerte Nachfrage nach Lasersystemen im chinesischen High-Tech-Zentrum.

Die Leitung des Shenzhen Representative Office übernimmt Christoph von Jan, Prokurist und CFO der RAYLASE AG in Wessling. Der 32-jährige startete seine Karriere im Logistikmanagement eines namhaften Autokonzerns und arbeitete vor seiner Tätigkeit bei RAYLASE als freischaffender Consultant bei der Janitor Marketing- und Webdesign. Seit 2000 als Chief Financial Officer und Prokurist bei der RAYLASE AG tätig, ist von Jan mit seinem reichen Erfahrungsschatz in der Unternehmens- und Personalführung sowie in Logistik und Marketing die ideale Besetzung, um die bereits laufenden Geschäftsbeziehungen in China zu pflegen und weiter auszubauen.

Mit der Eröffnung des RAYLASE AG Shenzhen Representative Office macht der Weltmarktführer den nächsten Schritt im strategisch bedeutenden Wachstumsmarkt China, in dem der Hersteller bereits seit 2004 über lokale Distributoren erfolgreich vertreten ist. RAYLASE wird von chinesischen Mitarbeitern vor Ort repräsentiert, die mit dem Vertrieb sowie dem technischen Kundensupport betreut sind. Nächster Schritt bei der Expansion in den chinesischen Markt ist die Teilnahme auf der LASER. World of Photonics China 2007 in Shanghai auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand (Halle E1, Stand 6148).

„Mit unserem Office in Shenzhen ermöglichen wir unseren chinesischen Partnern und Kunden die Implementierung und Wartung innovativer Lasersysteme, die präzise auf die Bedürfnisse des lokalen Markts abgestimmt sind“, kommentiert Christoph von Jan. „Vor allem wird diese Niederlassung mit Hilfe des chinesischen Personals unsere Kundennähe vor Ort noch weiter verbessern und helfen Sprachbarrieren abzubauen. Dazu ist der Standort am chinesischen High-Tech-Zentrum Shenzhen mit seiner Nähe zu Hongkong ideal.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.