ratiotherm auf der Messe IFH Nürnberg

(PresseBox) ( Nürnberg, )
Vom 18. bis 21. April 2012 fand die Messe IFH Intherm statt. Auch in diesem Jahr war ratiotherm wieder auf der Messe in Nürnberg vertreten. Neben den interessierten Endverbrauchern, waren zahlreiche Planer, Architekten und Installateure zu Gast auf dem ratiotherm Stand.

In vielen Beratungsgesprächen war festzustellen, dass das Thema energieeffiziente Anlagen- und Haustechnik immer mehr in das Bewusstsein der Menschen rückt. Intelligentes Energiemanagement gewinnt dadurch stetig an Bedeutung. Und gerade hier konnte ratiotherm wieder viele Besucher von seinem intelligenten Konzept überzeugen. Denn für ein ideales Heizsystem kommt es vielmehr auf jede einzelne Komponente an. Von der Wärmeerzeugung über die Speicherung bis zur Steuerung und Wärmeverteilung.
Deshalb konnten sich die Besucher sich nicht nur über das intelligente Schichtspeichersystem Oskar°informieren. Die Ausstellungsfläche beinhaltete auch den Oskar-Solarkollektor, eine 4er-Frischwasserkaskade, einen Vacuumspeicher, und die Oskar°-Max-Sol2-Wärmepumpe.

Alle Interessierten erkannten schnell, dass das System und seine Komponenten in jeder Hinsicht Zukunft haben.Und sie erkannten, dass es nicht nur auf die Art der Wärmeerzeugung ankommt, um Energiepotentiale perfekt zu nutzen, sondern auf die intelligente Speicherung und Verteilung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.