KVM-over-IP-Switch für KMUs: IT mit Raritans Dominion LX universell verwalten

(PresseBox) ( Essen, )
Mit dem KVM-over-IP-Switch von Raritan (www.raritan.de) verwalten IT-Manager von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) ihre Server effizient. Er erlaubt einen lokalen oder Remote-BIOS-Level-Zugriff auf bis zu 16 Server. Die Unternehmensserver können on top dank speziell konzipierter Appliances zeit- und standortunabhängig kontrolliert werden. Das flexible Kaskadieren (Tiering) des LX ermöglicht es dem Nutzer, mehrere LX Switche miteinander zu verbinden. So überwacht er lokal bis zu 256 Rechner über eine Konsole.

Beim Einblick in die Server-Infrastruktur unterstützt die moderne Dominion LX Architektur-Plattform eine Full HD-Bildauflösung von 1920x1080. Die Funktion Universal Virtual Media ermöglicht die ortsunabhängige Installation von Open Source-Lösungen und anderer Software. Durch ein modernes browserbasierendes GUI (Graphical User Interface) sowie integrierte Computer Interface Module (CIMs) ist ein ökonomisches Server-Management sichergestellt. Zusätzliche Sicherheit bietet der Advanced Encryption Standard (AES) mit 128-bit und 256-bit Verschlüsselung.

Der Dominion LX ist in drei Modellen verfügbar:

- DLX-108 (1 lokaler User, 1 Remote-User; 8 KVM-Ports)
- DLX-116 (1 lokaler User, 1 Remote-User; 16 KVM-Ports)
- DLX-216 (1 lokaler User, 2 Remote-User; 16 KVM-Ports)

Weitere Informationen zum Dominion LX unter http://www.raritan.de/...

Flash-Player Video des Dominion LX unter www.raritan.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.