rap.IDs erfolgreiche erste FDA‐Inspektion

(PresseBox) ( Berlin, )
Drei Tage lang auditierte die US Amerikanische Food and Drug Administration (FDA) die rap.ID Particle Systems GmbH am Standort Berlin. Dabei wurde neben einer produktspezifischen Prüfung für einen Kunden ein allgemeines Good Manufacturing Practice, kurz cGMP, Audit des gesamten Unternehmens durchgeführt.

Inspiziert wurden hauptsächlich die Methodenentwicklung und Validierung der Frendpartikelprüfung, wie die Durchführung der Freigabeprüfung. Darüber hinaus stand die Identifizierung der Fremdpartikel mit Raman und Laser Induced Breakdown Spectrokopie, LIBS im Fokus der Prüfung. Besonderes Augenmerk wurde auf die Dokumentation und Durchführung der Installations und Performancequalifizierung, IQ/OQ/PQ, des von rap.ID entwickelten Partikelanalysesystems Single Particle Explorer, SPE mit seinen rückführbaren Standards gelegt.

Es wurden dabei keine Mängel und Abweichungen festgestellt und das Audit erfolgreich bestanden.

"Die erfolgreiche US FDA Inspektion zeigt uns, dass wir mit den hohen Qualitätsansprüchen und der Nachvollziehbarkeit bei der Entwicklung, Herstellung und Installation unserer Geräte sowie der Durchführung von Messungen im Kundenauftrag, den GMP Gedanken gut umgesetzt haben. Ganz besonders freue ich mich über die hervorragende Leistung unserer Mitarbeiter vor und während des aufregenden Audits." unterstreicht rap.IDs Geschäftsführer Dr. Oliver Valet.

rap.ID ist der Erfinder der bildgeführten Raman und LIBS Mikrospektroskopie und stattet mit dieser Standardlösung weltweit Labore der industriellen Forensik aus. Ausgerichtet auf die Materialuntersuchung und Zählung von Mikropartikeln betreibt rap.ID Auftragsanalysenlabore in Berlin und in Princeton, New Jersey, USA.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.