PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 492841 (Ramona Schittenhelm)
  • Ramona Schittenhelm
  • Martinstraße 1
  • 85107 Baar-Ebenhausen
  • http://www.kom-kom.info
  • Ansprechpartner
  • Ramona Schittenhelm
  • +49 (173) 3892702

Biomasse, Sonne, Wind und Wasser - für viele Wirtschaftsbetriebe und Gemeinden ein wichtiges Themenfeld in Gegenwart und Zukunft

Viele Unternehmen und Gemeinden produzieren sich ihre Energie bereits selbst aus erneuerbarer Energie

(PresseBox) (Baar-Ebenhausen / Menning, ) Das Thema Energiewende hin zu erneuerbarem Strom wird derzeit wieder etwas lauter diskutiert. Bis zum Juni will Kanzlerin Angela Merkel eine Konzeption vorlegen, anhand der man die Bedarfs- und Ist-Situation der Energie, die aus erneuerbaren Quellen wie Wind gewonnen werden, ersichtlich sind. In vielen Kommunen wird ebenfalls fleißig konzipiert. In Baar-Ebenhausen (Landkreis Pfaffenhofen/Ilm) hat man gemeinsam mit einer Hochschule, die sich auf dieses Feld spezialisiert hat, eine Machbarkeitsstudie erarbeitet. Diese will man zum Anlass nehmen, sich für die eigene Gemeine zu überlegen, wie man das Thema erneuerbare Energie im eigenen Ort umsetzen möchte. Die ersten Hausbesitzer haben dort an ihren Privathäusern schon seit Jahren Photovoltaikanlagen angebracht. Mit der Wind-Energie dagegen hat man im Ort Schwierigkeiten: erstens sei zu wenig Wind vorhanden, zweitens der Militärflughafen Manching zu nah im Umkreis und drittens hätte man im Ort keine nennenswerten Erhöhungen, erklärte der hiesige Bürgermeister Ludwig Wayand den Bürgern (vgl. hierzu den Artikel auf www.treffpunkt-regional.com). Und PV-Anlagen hätte man als Gemeinde bereits auf seinen kommunalen Gebäuden (Schule, Bauhof, Feuerwehr-Gebäude), auf denen sie sinnvoll seien.

Es gibt aber auch einige Unternehmen, die sich bereits seit Jahren im Bereich der erneuerbaren Energien einsetzen. So wie beispielsweise die Firma Albach Maschinenbau mit Sitz in Menning im Landkreis Pfaffenhofen / Ilm. Dort werden seit mehr als fünf Jahren Hacker hergestellt. In der Forstwirtschaft weltweit eingesetzt sorgen Maschinen wie der Silvator 2000 dafür, dass Baumstämme zerkleinert werden und man am Ende Hackschnitzel hat, mit denen man die Hackschnitzelheizung bedienen kann. Das Unternehmen selbst setzt seit Beginn seiner Tätigkeit bereits auf Energie aus erneuerbaren Quellen - allen voran natürlich Hackschnitzel. Dazu hat man auf dem Firmendach aber auch eine Photovoltaik-Anlage angebracht über die man den eigenen Stromverbrauch letztlich selbst produziert.

Ramona Schittenhelm

www.treffpunkt-regional.com ist ein Redaktions- und Informationsportal, welches Informationen aus der Region zur Verfügung stellt. Die Recherche übernehmen ausgebildete Redakteure, die sich mit den unterschiedlichen Themenfeldern befassen. Das Portal hat aber auch ein soziales Projekt. In jährlichem Wechsel werden die in dieser Sparte soziale-projekte.treffpunkt-regional.com veröffentlichten PR-Meldungen bzw. deren Erlös zugunsen gemeinnütziger Organisationen gespendet.