Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1137192

R & H Umwelt GmbH Schnorrstraße 5a 90471 Nürnberg, Deutschland https://www.rh-umwelt.de
Ansprechpartner:in Frau Viola Korpowski +49 911 8688162
Logo der Firma R & H Umwelt GmbH

Freiflächen-Photovoltaik auf Deponien – ein ungenutztes Potenzial

Außernzell | Am 16.11.2022 hat im Anschluss an das Netzwerktreffen von iDetec und aDetec ein Deponieworkshop stattgefunden.

(PresseBox) (Nürnberg, )
Über 25 Teilnehmende, mehrheitlich Deponiebetreibende und -bewirtschaftende aus ganz Bayern, haben an der Veranstaltung teilgenommen, die von der R & H Umwelt GmbH gemeinsam mit dem bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und dem Umweltcluster Bayern e.V. initiiert wurde. Im Mittelpunkt standen neben Vorträgen, Führungen und einem intensiven Erfahrungsaustausch im Rahmen des Netzwerktreffens Fragen zu Erschwernissen und Chancen im täglichen Betrieb sowie zu langfristigen Perspektiven der Deponien. Dabei ist das Thema "Photovoltaik-Freilandanlagen auf Deponien" ein Feld, in dem hohes Potenzial liegt und dem in den vergangenen Jahren nach einer kurzen Hochphase zwischen 2010 und 2014 zu wenig Beachtung geschenkt wurde. Ein Ziel des Workshops am Nachmittag war es, die Akteure - Deponiebetreibende, Behörden und Ministerium, sowie Ingenieurbüros – zu einem informellen Austausch zusammen zu bringen, um den Ausbau dieser Art der regenerativen Energiegewinnung voranzutreiben.

Programminhalte der Veranstaltung

Die Veranstaltung fand beim Zweckverband Abfallwirtschaft Donau-Wald in Außernzell statt und wurde vom Geschäftsführer des Umweltcluster Bayern e.V. Alfred Mayr moderiert. Nach einer Begrüßung und dem Impulsvortrag „Von der Verpflichtung zur Chance“ von Manfred Eberle, Projektleiter der R & H Umwelt, wurden in einer gemeinsamen Diskussion aktuelle Herausforderungen und Maßnahmen definiert. Zu den dringlichsten Fragen gehören demnach die Komplexität rechtlicher Regelungen sowie ein zunehmender Fachkräftemangel in der Abfallwirtschaft. Programmhöhepunkt war noch vor der Mittagspause die beeindruckende Führung von Herrn Christian Pietruska, AWG Donau-Wald mbH, über und unter die DK 2-Deponie Außernzell.

Nachmittäglicher Workshop zum Thema „Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf Deponien“

Der Nachmittag widmete sich ganz dem Workshopthema „Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf Deponien“. Peter Swoboda, Geschäftsführer der R & H Umwelt, startete mit dem Impulsvortrag „Wieso bei der grünen Wende kein Weg an Photovoltaik vorbeigeht“.
Herr Dirk Hensel-Schikora, Leiter des Referats 77 beim Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, erläuterte anschließend die aktuelle Deponie-Situation in Bayern, bevor Herr Bastjan Kebinger, Coplan AG, die Sicht eines Planungsbüros anhand einer kürzlich fertiggestellten PV-Anlage auf einer Deponie den Teilnehmenden näherbrachte. Als letzter Vortrag erläuterte Herr Kai Imolauer, Rödl & Partner GmbH, das komplexe Thema "EEG, PPA; Stromvermarktung & Perspektive PV", besonders relevant für die Betreibenden von Freiflächen-PV-Anlagen.

Die gemeinsame Analyse und Diskussion zu den kritischen Erfolgsfaktoren und die Gründe für das Scheitern mancher PV-Projekte auf Deponien lieferte Ansatzpunkte für Verbesserungen. Die qualitativen Vorträge brachten allen Beteiligten großen Erkenntnisgewinn und verdeutlichten das Potenzial für andere Deponien. Auch in Zukunft werden alle Beteiligten gemeinsam daran arbeiten, das Thema in den öffentlichen Fokus zu stellen und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimawandel zu liefern. Weitere Veranstaltungen dieser Art sind geplant.

R & H Umwelt GmbH

Als mittelständisches Familienunternehmen ist die R & H Umwelt im Verbund der Rietzler Gruppe als Ingenieur-, Consulting- und Planungsunternehmen seit 1986 kompetenter Ansprechpartner für komplexe Fragestellungen rund um die Themen Umwelt, Wasser, Natur- und Landschaftsschutz, Infrastruktur & Baugrund sowie regenerative Energien. Dabei verfolgt sie bei jedem Projekt denselben Ansatz: Zuhören - Verstehen - Handeln. Nur auf diese Weise garantiert R & H Umwelt individuell-maßgeschneiderte Lösungen im Sinne der Kunden.

Über 35 Jahre Erfahrung in der Beratung, Planung und Realisierung von hochanspruchsvollen Ingenieurprojekten an mittlerweile 6 Standorten haben R & H Umwelt zu dem gemacht, was sie heute sind – das größte in Bayern ansässige Umweltingenieurbüro. Dabei ist jedes Projekt ein Einzelfall und erfordert fachübergreifende Lösungen. Diese ganzheitliche Betrachtungsweise war stets der Anspruch und hat zum Ziel, den Aufwand des Auftraggebers so gering wie möglich zu halten.

Seit 2012 ist die R & H Umwelt GmbH 100%-ige Tochter der Rietzler Gruppe, einem Verbund gesellschaftergeführter Familienunternehmen, welche Umweltconsulting, Analytik und Umwelttechnik vereint. Seit der Gründung im Jahre 1986 verfolgt die Rietzler Gruppe einen ganzheitlichen Ansatz innerhalb der Umweltbranche und eine auf Synergien und Interdisziplinarität beruhende Strategie. Mit Hauptsitz in Nürnberg beschäftigt die Rietzler Gruppe heute mehr als 300 Mitarbeitende in vier Tochterunternehmen und an 18 Standorten.

Unsere Leistungen sind so vielschichtig wie die Anforderungen unserer Kunden:

Umwelt:
Abfallmanagement - Deponie - Altlasten - Rohstoffgewinnung - Landschaftsplanung & Naturschutz - Rückbau - Gebäudeschadstoffe

Wasser:
Hydrogeologie - Grundwassererschließung - Wasseraufbereitung - Numerische Modelle

Energie:
Energiemanagement - Freiflächen-Photovoltaikanlagen - Oberflächennahe Geothermie

Infrastruktur & Baugrund:
Baugrund - Hochwasserschutz - Siedlungswasserwirtschaft - Straßen- und Wegebau - Wasserbau

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.