PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755142 (tubag - Eine Marke der quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG)
  • tubag - Eine Marke der quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG
  • Mühleneschweg 6
  • 49090 Osnabrück
  • http://www.quick-mix.de/de/tubag.html
  • Ansprechpartner
  • Carsten Hinnah
  • +49 (251) 625561-20

tubag: neuer Trass-Grobkornmörtel und GaLaBau-Wegweiser auf NordBau

Besonders wasserdurchlässiger Trass-Grobkornmörtel TGM / Bewährte Lösungen zur Verlegung von Natursteinplatten / Wegweiser und App mit umfangreichen Technikwissen

(PresseBox) (Neumünster / Osnabrück, ) tubag, eine Marke der quick-mix Gruppe GmbH, präsentiert auf der diesjährigen NordBau vom 9. bis zum 13. September einen neuen Trass-Grobkornmörtel mit besonders hoher Wasserdurchlässigkeit. Zudem stellt der Trass-Experte den tubag-GaLaBau-Wegweiser vor. Zusammen mit der GaLaBau-App hilft er Kunden bei der richtigen Produktauswahl und Planung. quick-mix stellt auf der NordBau in Halle 4 an Stand 4228 aus.

„Unsere Marke tubag steht für hochwertige Baustoffe mit Trass, die für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten geeignet sind“, sagt Dr. Jörn Buchholz, Produktmanager für die Marke tubag der quick-mix Gruppe. Das neue Produkt der Marke ist der Trass-Grobkornmörtel TGM mit einer Körnung von 2 – 5 mm. Er kommt ohne die Kornfraktion 0 – 2 mm aus und besitzt dadurch eine hohe Wasserdurchlässigkeit von über 10.000 l/m²/h. Durch seinen Hohlraumgehalt von über 20 Prozent trägt er zu einer optimalen Unterlüftung des Belags bei. Darüber hinaus entspricht der Mörtel dem Bettungstyp zwei nach ZTV Wegebau.

Der Spezialmörtel TGM ist mit seinen Eigenschaften insbesondere für die sichere Verlegung von Natursteinen zu Pflaster- und Plattenbelägen im Außenbereich geeignet. Bei empfindlichen Natursteinen darf kein Wasser aus dem Untergrund aufsteigen. Gleichzeitig muss Feuchtigkeit, die sich in der Konstruktion befindet, schnell wieder entweichen können. Das neue Produkt erweitert das bestehende Angebot bewährter Bettungsmörtel wie dem Trassdrainagemörtel TDM und dem kapillaroptimierten TDM+. Sie sorgen für einen effektiven Schutz vor Verfärbungen und Ausblühungen bei Natursteinflächen.

GaLaBAU-Wegweiser und App für optimale Planung
Der neue tubag-GaLaBau-Wegweiser bildet umfangreiches Technikwissen in kompakter Form ab. Das 52-seitige Heft hilft bei der Planung und Umsetzung unterschiedlichster Projekte. „Der Leser bekommt Anleitungen über aktuelle Regelwerke und Fachwissen für die fachgerechte Ausführung beim Bau von Wegflächen, Treppenanlagen, unterschiedlichen Mauerkonstruktionen und vielem mehr“, sagt Buchholz. Dabei werden unterschiedlichste Belagstoffe wie Betonwerkstein, Naturwerkstein oder auch Feinsteinzeug berücksichtigt. Der Wegweiser ist dabei eng verbunden mit der quick-mix Produktpalette, sodass das der Anwender auf Systemlösungen eines Anbieters zurückgreifen kann.

Der fachgerechte Aufbau für Pflaster- und Plattenbeläge gemäß ZTV Wegebau kann auch mobil per App ermittelt werden. Der tubag-GaLaBau-Konfigurator für Smartphones und Tablets errechnet beispielsweise zielsicher die benötigte Mörtelmasse für das geplante Projekt. „Die App bündelt wie ein Schweizer Taschenmesser viele Werkzeuge, die den Garten- und Landschaftsbauer bei seiner Arbeit effektiv unterstützen“, sagt Buchholz. Ergänzt werden die Funktionen durch zwei neue Anwendervideos, die Schritt für Schritt den fachgerechten Aufbau einer gebundenen Pflasterfläche im Garten- und Landschaftsbau dokumentieren. Der GaLaBau-Wegweiser ist auch als PDF-Datei über die App abrufbar.

Website Promotion

tubag - Eine Marke der quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

Die Marke tubag der quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG steht für hochwertige Baustoffe aus Trass. Der original tubag-Trass stammt aus den Vulkanen der Eifel. Er besteht aus einem hohen Anteil freier Kieselsäure, verschiedener Mineralien und chemisch wie physikalisch gebundenem Wasser. Diese spezifische Zusammensetzung macht den Trass zum idealen Zusatzstoff für Kalk und Zement. Tubag-Trass wird schon in langer Tradition in den Baustoffen zur Sanierung und Restaurierung von historischen Gebäuden, im Garten- und Landschaftsbau und beim Bau von physikalisch hochbelasteten Pflaster- und Plattenbelägen im Straßenbau eingesetzt.