Schwankungsbreite von Produktion und Umsatz des Maschinenbaus seit 2012 deutlich vergrößert

Der neue Quest Trendreport untersuchtr den Verlauf von Produktion und Umsatz des Maschinenbaus und quantifiziert Zeitpunkte und Ausmaß der größeren Schwankungsbreite

Schwankungen des Maschinenbau-Umsatzes von 2000 bis 2018 1H (PresseBox) ( Bochum, )
Der Trendreport wendet Bollinger Bands auf den Verlauf von Produktion und Umsatz seit dem Jahr 2000 an. Dieses statistische Maß, das in der Finanzwelt weit verbreitet ist, umfasst 67% aller Werte, die vom Durchschnitt der letzten 12 Monate abweichen. So veranschaulichen die Bänder auf einen Blick die Schwankungsbreite von Produktion und Umsatz über einen Zeitraum von 18 Jahren.

Der Trendreport unterteilt diesen langen Zeitraum in vier Perioden. Erwartungsgemäß war in der Zeit der letzten Weltwirtschaftskrise die Schwankungsbreite der Produktion mit 43,5 Indexpunkten und beim Umsatz mit 7,8 Mrd. € am größten.

Nach Überwindung des Krisentiefs von 2013 bis zum ersten Halbjahr 2018 liegt die Schwankungsbreite der Produktion bei 37,9 Indexpunkten und die des Umsatzes bei 7,4 Mrd. €.

Stellt man nun diesen Zeitraum dem vergleichbaren Konjunkturzyklus der Jahre 2005 bis 2008 gegenüber, so lautet das überraschende Ergebnis: Die Schwankungsbreite der Produktion liegt um 17% und die des Umsatzes um 27% höher als beim vergleichbaren Konjunkturzyklus vor der letzten Krise.

In dem Zeitraum vor der letzten Krise wuchs aber die Produktion deutlich stärker bei geringerer Schwankungsbreite, während sie seit 2013 bei einer um 17% höheren Schwankungsbreite nahezu stagniert.

Ähnlich ist es mit dem Umsatz: Der Umsatz des Maschinenbaus wuchs vor der Krise stärker bei geringerer Schwankungsbreite, während er nach der Krise schwächer wächst bei einer um 27% vergrößerten Schwankungsbreite.

Der Quest Trendreport kennzeichnet diese neue Erscheinung als weitere, als sechste strukturelle Veränderung, die sich im Verlauf der weltweiten Industrieproduktion entwickelt hat. Die fünf strukturellen Veränderungen sind in weiteren Trendanalysen dargelegt.

Der neue Quest Trendreport ist in Deutsch und Englisch verfügbar unter https://www.quest-trendmagazin.de/maschinenbau/produktion-und-umsatz/produktion-und-umsatz-maschinenbau-seit-2000.html

Der Trendreport zu den strukturellen Veränderungen im Verlauf der weltweiten Industrieproduktion ist verfügbar unter https://www.quest-trendmagazin.de/weltwirtschaft/perspektiven/strukturelle-veraenderungen.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.