PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 338257 (Quest Trend Magazin)
  • Quest Trend Magazin
  • Dibergstr. 64
  • 44789 Bochum
  • http://www.quest-trendmagazin.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Quest
  • +49 (234) 34777

Der aktuelle Wechsel zu Ethernet-basierten Feldbussen im Maschinenbau

(PresseBox) (Bochum, Deutschland, ) Ethernet-basierte Feldbusse sind es, zu denen die Maschinenbauer in diesem Jahr bevorzugt wechseln.

48% der wechselwilligen Maschinenbauer wollen in diesem Jahr ProfiNet, (Siemens) und 22% EtherCat (Beckhoff) an den Maschinen einführen. Das geht vor allem auf Kosten der klassischen, nicht Ethernet-basierten Feldbusse wie Profibus (Siemens) oder CAN.

Zu Powerlink (B&R), Sercos III, DeviceNet und zu Eigenlösungen der Maschinenbauer zeigt sich ein differenziertes Bild.

Die Bereitschaft der Maschinenbauer, Änderungen an der Automatisierungstechnik der Maschinen in diesem Jahr vorzunehmen, ist hoch. 70% der Maschinenbauer streben solche Änderungen an, im Vorjahr lag dieser Wert bei 72%.

Feldbusse stehen bei diesen wechsel- und änderungsbereiten Maschinenbauern im Mittelpunkt des Interesses. Fast jeder zweite dieser Maschinenbauer (43%) ändert die Feldbusse an den Maschinen in der angedeuteten Art und Weise.

Diese aktuellen Wechseltrends veröffentlicht das Quest Trend Magazin Online unter http://www.quest-trendmagazin.de/....

Damit erleichtert das Quest Trend Magazin die Orientierung und Entscheidungen der Maschinenbauer. Denn jetzt können die wechselwilligen Maschinenbauer ihre beabsichtigten Veränderungen mit denen ihrer eigenen Branche vergleichen, ihre Absichten bestätigen oder anpassen.

Die Anbieter von Automatisierungstechnik erfahren jetzt über den Kreis ihrer Kunden hinaus, welche Veränderungen die Maschinenbau-Branche insgesamt bei Feldbussen in diesem Jahr anstreben. Das ermöglicht es den Anbietern, rechtzeitig und zielgerichtet diesen Bedarfstrends zu entsprechen.

Die Trends basieren auf der aktuellen Marktuntersuchung von Quest TechnoMarketing, Bochum, London, mit dem Titel „Was der Maschinenbauer in der Automatisierungstechnik 2010 ändern will“. Diese Untersuchung wurde im Januar/Februar durchgeführt und umfasste knapp 250 repräsentative Maschinenbaufirmen. Highlights, Inhaltsverzeichnis und Budget der Studie unter http://www.qtm.de/....

Quest TechnoMarketing ist auf Marktuntersuchungen zur Automatisierungstechnik seit mehr als 20 Jahren spezialisiert und ist der Herausgeber des Quest Trend Magazin.

Quest Trend Magazin

Die Druckausgabe des Quest Trend Magazin erscheint seit 2001 und wird an 3.200 persönlich adressierte ausgewählte Entscheider zur Automatisierungstechnik im Maschinenbau Deutschlands, Österreichs und der Schweiz und in der Automobil- und N&G-Industrie versandt. Es hat laut telefonischer Leserbefragung mindestens 10.000 Leser und genießt eine hohe Aufmerksamkeit wegen seiner Ausrichtung auf Trends zur Automatisierungstechnik aus Anwendersicht.

Die aktuelle Druckausgabe steht zum Download bereit unter: http://www.quest-trendmagazin.de/...

Das Quest Trend Magazin wird von Quest TechnoMarketing herausgegeben.


Über Quest TechnoMarketing:

Quest TechnoMarketing e.K., 1989 gegründet, ist auf Marktuntersuchungen für die Automatisierungstechnik spezialisiert. Standorte sind Bochum und London (Quest TechnoMarketing Ltd.). In Bochum ist ein Team von 6 Spezialisten beschäftigt.

Die Marktstudien von Quest TechnoMarketing erfassen sehr detailliert die Bedarfstrends zur Steuerungstechnik, Antriebstechnik, Feldbussen, Ethernet und Sensorik im Maschinenbau und in der Automobil- und N&G-Industrie.

Basis der Bedarfstrends sind Interviews mit den Entscheidern zur Automatisierungstechnik in den genannten Industrien. Die Bedarfstrends werden professionell, repräsentativ und herstellerneutral recherchiert.

Die Kunden von Quest TechnoMarketing sind die Hersteller von Automatisierungstechnik. Zu ihnen gehört die Mehrheit der bekannten, namhaften Hersteller. Die Kunden nutzen die Marktstudien für Produktentwicklungen und Marktbearbeitung.

Weitere Informationen zu Quest TechnoMarketing im Internet unter www.qtm.de.