QTrade mit gesenkten Spreads für 30 Forexpaare!

(PresseBox) ( München, )
Die Firma QTrade aus München freut sich bekannt zu geben, dass die Handelskonditionen für Kunden noch weiter verbessert werden konnten. Die Spreads auf 30 ausgewählte Währungspaare konnten noch einmal gesenkt werden! So können Trader nun das Währungspaar EUR/USD bereits für nur 1,5 Pips auf dem Metatrader 5 sowie den Interbankenkonten handeln.

Dadurch ist QTrade ein weiterer wichtiger Schritt gelungen, sich für die Kunden einzusetzen und den Handel noch vorteilhafter zu gestalten. Trading beginnt bereits bei den Gebühren. Zu viele Broker bieten noch Spreads von 3 oder 4 Pips im EUR/USD an, was ein langfristig erfolgreiches Handeln so gut wie unmöglich macht.

Mit QTrade sparen Sie nun bei jedem Trade bares Geld, da die Handelskosten reduziert wurden. Durch diesen Schritt will sich die Firma QTrade aus München weiter von ihrer Konkurrenz distanzieren und aktiven Händlern die besten Handelsbedingungen auf dem Markt bieten.

Peter Müller, Geschäftsführer der QTrade GmbH, sagte hierzu: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir aufgrund unserer Größe bessere Konditionen für die Kunden verhandeln konnten. Außerdem werden wir in den nächsten Wochen und Monaten noch einige großartige Werkzeuge für unsere Trader bereithalten. Dadurch heben wir uns klar vom Wettbewerb ab, indem wir aktiv den Trader unterstützen und ihm neben einem exzellenten Service auch erstklassige Handelsunterstützung in Form von Tools, Briefen und Webinaren bieten“!

Testen Sie uns und unsere Plattformen noch heute unter www.qtrade.de!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.