PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 751821 (Putzmeister Holding GmbH)
  • Putzmeister Holding GmbH
  • Max-Eyth-Str. 10
  • 72631 Aichtal
  • http://www.pmw.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Walder
  • +49 (7127) 599-311

Putzmeister steht zu Standort Deutschland

Geschäftsführung und IG-Metall unterzeichnen Vereinbarung zur Standort- und Beschäftigungssicherung

(PresseBox) (Aichtal, ) Die Geschäftsführung der Putzmeister Holding GmbH und IG-Metall haben einen wegweisenden Vertrag zur langfristigen Sicherung ihrer deutschen Standorte verabschiedet. Ziel der neuen Vereinbarung ist, die Vorzüge der deutschen Standorte in der schwierigen Branche Maschinenbau für die Qualität der Produkte zu nutzen. Die erzielte Steigerung der Produktivität, Flexibilität und Effizienz der letzten Jahre hat gezeigt, dass auch in einer schwierigen Branche Standortsicherungstarifverträge möglich sind, die wirtschaftlich abbildbar sind und zugleich die sozialen Standards für die Beschäftigten erhalten und den Arbeitnehmern vor allem Sicherheit der Arbeitsplätze signalisiert. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite schließen betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2020 aus.

"Wie alle Maschinenbauer steht auch Putzmeister vor großen Herausforderungen - eine extrem volatile Wirtschaft, Volkswirtschaften, die nur bedingt in den Ausbau der für Putzmeisterprodukte wichtigen Infrastruktur investieren und ein intensiver Preiskampf sind nur einige der schwierigen Bedingungen, unter denen sich Putzmeister erfolgreich behauptet. Deshalb prüfen und optimieren wir alle Prozesse und Abläufe im Unternehmen und stellen rechtzeitig die richtigen Weichen" so Dr. Gerald Karch, CEO der Putzmeister Holding GmbH.

So wurden große Investitionen getätigt. Beispielsweise entstand in Aichtal ein neues Versuchszentrum. Ein ideales Umfeld für realitätsnahe Versuche und Erprobungen. Entwicklungszeiten sollen dadurch beschleunigt und Innovationen unter besten Rahmenbedingungen geprüft werden.

"Wir haben ein wichtiges Papier ausgehandelt, viele unserer Interessen durchgesetzt und die Standorte und damit die Beschäftigung für die nächsten Jahre abgesichert", sagen Thomas Maier von der IG-Metall und Jörg Löffler, Gesamtbetriebsratsvorsitzender von Putzmeister.

Einen hohen Stellenwert genießt bei Putzmeister traditionell die Ausbildung: So wurde die Lehrwerkstatt in Aichtal neu renovierte. Hier bildet Putzmeister jährlich über 60 junge Menschen aus. Diese hohe Zahl an Ausbildungsplätzen wurde erneut bestätigt und für die Dauer des Vertrages garantiert. "Gut ausgebildete Mitarbeiter sind ein Garant für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Putzmeister", so Uwe Misselbeck, Leiter Personal. Selbstredend werden auch alle Auszubildenden, die ihre Abschlussprüfung bis einschließlich 31. Juli 2020 bestehen, wie tarifvertraglich vereinbart in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernommen.

Die Vereinbarung tritt am 07. August 2015 in Kraft. Geschäftsführung, IG-Metall und Gesamtbetriebsrat sind sich darüber einig, dass die vorangegangenen Standortsicherungs-vereinbarungen einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg von Putzmeister, vor allem in den Krisenjahren, beigetragen haben. Gut qualifiziertes, motiviertes und dem Unternehmen extrem verbundenes Personal konnte so für die Bewältigung der Krisenjahre gehalten werden. Mit der neu abgeschlossenen Vereinbarung bekennt sich die Geschäftsführung von Putzmeister zu den deutschen Standorten der Unternehmensgruppe und zu der hohen Flexibilität und Kompetenz der Beschäftigten an den deutschen Standorten.

Website Promotion