PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337141 (Prysmian Group - Draka Cable Wuppertal GmbH)
  • Prysmian Group - Draka Cable Wuppertal GmbH
  • Dickestrasse 23
  • 42369 Wuppertal
  • http://www.draka.com
  • Ansprechpartner
  • Sandra Godt
  • +49 (202) 296-2456

Produktivitätssteigerung durch innovativen Leitungsaufbau

Innovationen zur bauma

(PresseBox) (Wuppertal , ) Die stetige Anforderung des Bergbaus an die Produktivitätssteigerung erfordert sowohl an den Equipment-Hersteller als auch an die Zuliefererindustrie innovative Lösungen. Insbesondere die elektrische Versorgung der Hochleistungsabbaubetriebe stellt die Kabel- und Leitungshersteller stetig vor neue Herausforderungen.

Die ersten Schritte zur Produktivitätssteigerung im Bergbau sind verbunden mit der Modifikation der Niederspannungsleitungen. Die Leistungserhöhung bei den Antriebssystemen führt zu größeren Leiterquerschnitten. Diese schweren Leitungen erfordern ein aufwändiges Handling und sind für den Schleppkettenbetrieb weniger gut geeignet.

Für die weitere Produktivitätssteigerung erfolgte im Bergbau Untertage der Wechsel von der Niederspannung zur Mittelspannung an den Abbaumaschinen. Dies ist eine entscheidende Veränderung in der Stromversorgung, die den Einsatz von flexiblen Mittelspannungsleitungen erfordert. Mittelspannungsleitungen erlauben einen wesentlich geringeren Leiterquerschnitt und damit verbunden einen reduzierten Außendurchmesser. Kleine Leitungsdurchmesser bedeuten wiederum einen kleineren Kettenaufbau mit engen Biegeradien. In Summe führen diese genannten Veränderungen zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Abbaubetrieben.

Insbesondere die Biegetüchtigkeit der flexiblen Mittelspannungsleitung und die daraus resultierende hohe Nutzungsdauer unterstützen die weitere Leistungssteigerung in den Abbaustrecken. Hierbei kommt es zum Einsatz von Anlagenkomponenten, die sowohl Niederspannungs- als auch Mittelspannungs-Versorgung erfordern. Sofern kein Transformator auf der Abbaumaschine zur Verfügung steht, ist gängige Praxis, mit zwei Leitungen zu arbeiten, eine für den Niederspannungs- und eine für den Mittelspannungsbereich. Draka stellt als weitere Entwicklung hierfür Bauarten von Leitungssystemen zur Verfügung, die beide Spannungsebenen in sich vereinen. Diese Leitungssysteme ermöglichen einen alternativen Aufbau der Kette und stellen somit dem Bergbau weitere wirtschaftliche Lösungen zur Verfügung.

Mit der Integration von Kupfer-basierenden Steuer- und Signaladern einerseits und Lichtwellenleitern andererseits, wird dem steigenden Bedarf an Kommunikation zwischen den Anlagen und dem Leitstand Rechnung getragen. Diese Kommunikationsstrukturen eröffnen vielfältige Möglichkeiten im Bereich des Monitorings. Frühzeitige Erkennung von aufkommenden Maschinenstörungen sowie Einleitung von vorbeugender Instandhaltung sind wesentliche Bestandteile der heutigen Produktivitätssteigerung im Bergbau.

Die von Draka Industrial Cable entwickelten Spezialleitungen für den Hochleistungsabbaubetrieb sind weltweit im Einsatz. Darunter befinden sich zahlreiche kundenspezifische Lösungen, die den Erfordernissen der jeweiligen Anwendung gerecht werden.

Basierend auf diesen Entwicklungen und Erfahrungen steht Draka mit dem TENAX® Produktportfolio den Bergbauunternehmen weltweit zur Seite und optimiert mit den Ingenieuren gemeinsam die aktuellen und kommenden Anforderungen.

Fragen zu Kabeln, Leitungen und auch Systemanwendungen erörtern unsere Entwickler direkt vor Ort mit den Experten aus der Bergbaubranche. Auf diesem Weg löst Draka komplexeste Aufgabenstellungen - bis hin zu „Intelligenten Leitungen“ mit integrierter Sensortechnik zur Erkennung von Belastungszuständen, die auch in der Zukunft weitere Produktivitätssteigerungen im Bergbau maßgeblich unterstützen.

Während der bauma wird diese neueste Entwicklung: „Intelligente Leitungen“ auf dem Draka-Stand C2.100 präsentiert. Hier können interessierte Besucher die Funktionsweise des Monitoring Systems kennen lernen und testen. Basierend auf einem RFID (Radio Frequency IDentification) erfolgt die dauerhafte Kennzeichnung und gezielte Überwachung nach der Installation. Diese elektronische Unterstützung der Kabelverwaltung optimiert die Produktivität in den Bergbauanwendungen in den kommenden Jahren.


Über Draka
Draka entwickelt, produziert und vertreibt eine große Vielzahl an hochentwickelten Kabeln und Leitungen sowie Kabellösungen für die verschiedensten Anwendungsbereiche und Konzepte.

Über 68 Werke und Vertriebsniederlassungen in 30 Ländern und ca. 10.050 Beschäftigte in Europa, Amerika, Australien sowie im asiatisch-pazifischen Raum unterstützen uns dabei, die Kundennähe zu wahren. Egal, was unsere Kunden an welchem Ort benötigen - wir sind immer in ihrer Nähe.