PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 762954 (Proxia Software AG)
  • Proxia Software AG
  • Anzinger Str. 5
  • 85560 Ebersberg
  • http://www.proxia.com
  • Ansprechpartner
  • André Geßner
  • +49 (8022) 9153188

PROXIA MES-Bedienkonzepte – passend wie ein Maßanzug

passend wie ein Maßanzug

(PresseBox) (Ebersberg, ) Mit bedarfsorientierten Bedienkonzepten und -oberflächen der verschiedenen MES-Applikationen, die ganz auf die individuellen Bedürfnisse von Mitarbeitern an unterschiedlichen Arbeitsplätzen zugeschnitten sind, verbessert PROXIA konsequent die Anwenderfreundlichkeit ihrer Software. Die MES-Lösung von PROXIA vereinfacht die Datenerfassung und bringt wichtige Informationen in der richtigen Form an die richtige Stelle. Die Akzeptanz von MES in Unternehmen wird dadurch erhöht.

Modulare Software und Oberflächen für bedarfsorientierte Bedienung

Nicht jeder Mitarbeiter in einem Unternehmen will und braucht das Gleiche! Darum hat die PROXIA Software AG MES-Module entwickelt, die auf die individuellen Anforderungen von Arbeitsplätzen und Mitarbeitern Rücksicht nimmt. Mit drei verschiedenen Bedienkonzepten bietet die Software Oberflächen, die auf die Arbeitssituation und die technische Ausstattung der jeweiligen Mitarbeiter zugeschnitten ist.
Mitarbeiter, die einen Großteil ihrer Arbeitszeit im Büro mit Dispositions- und Controlling-Aufgaben verbringen und täglich Standard Office-Software verwenden – Produktionsleiter, Meister, Arbeitsvorbereiter oder Montageleiter – finden im Bedienkonzept MES-Manager eine Struktur, die ihnen bereits aus Produkten wie z.B. Microsoft Outlook vertraut ist. So stehen dem Mitarbeiter in der Multifunktionsleiste seine Werkzeuge zur Verfügung, welche er für die Arbeit mit dem MES-System benötigt. Auf Funktionen wie z.B Exportieren, Kopieren, Löschen, Suchen, Filtern, usw. kann so schnell und bequem zugegriffen werden, ohne dass umständlich in Untermenüs gesucht werden muss.
Über die "Outlook-Bar", welche sich der Bediener so anordnen kann, wie es ihm aus ergonomischer Sicht am besten passt, kann der Bediener auf die verschiedenen Module der PROXIA MES-Lösung direkt zugreifen und zwischen ihnen wechseln.

Usability individuell für Anwender und Aufgabengebiet im Fokus

Mitarbeiter in der Produktion sind in erster Linie mit der Bedienung der Maschinen oder Montagetätigkeiten beschäftigt. Eine komplexe Software-Oberfläche, z.B. bei der Betriebsdatenerfassung würde ihre Arbeit behindern und die Akzeptanz eines solchen Systems erschweren. Dennoch hat dieser Personenkreis die wichtige Aufgabe, Betriebsdaten zu erfassen und Statusmeldungen abzugeben. Die Mitarbeiter in der Fertigung benötigen eine Oberfläche, die einfach und vor allem schnell zu bedienen ist. Daher orientieren sich Layout und Bedienkonzept der PROXIA BDE-Software für die Erfassungsterminals in der Produktion an der Benutzerführung von Parkscheinautomaten und/oder Geldautomaten, die auch nicht so technisch versierten Bankkunden sicher und schnell zu der gewünschten Funktion leiten. Diese Datenerfassung in der Produktion, oft mithilfe von Industrie-PCs, läuft ähnlich einfach. Die Software-Oberfläche stellt nur die wesentlichen für den Bediener essentiellen Informationen und Eingabefelder bereit. Dabei bleibt die Software dennoch voll konfigurierbar. So können beispielsweise jederzeit Buttons, Funktionen oder Informationen vom Administrator hinzugefügt oder entfernt werden. Mit nur ein bis zwei Klicks kann der Mitarbeiter die entsprechende Meldung eingeben. So können auch Mitarbeiter ohne größere Computerkenntnisse die Software problemlos bedienen und die Daten schnell in das System eingeben oder Informationen abrufen.

Voll mobil und betriebssystemunabhängig

Das im MES-Monitoring realisierte PROXIA Bedienkonzept wendet sich vor allem an Mitarbeiter, die wichtige Daten aus der Produktion mithilfe von mobilen Endgeräten abfragen möchten. Diese Software ist voll browserbasiert und damit plattformunabhängig. Ein Nutzer kann sich die Daten anzeigen lassen, ganz gleich ob Windows, das Apple-Betriebssystem iOS oder Android auf Tablet PC oder Smartphone installiert ist. Das browserbasierte Konzept hat zudem den Vorteil, dass man mit jedem Endgerät, das über einen Webbrowser verfügt, an die Informationen gelangen kann, beispielsweise auch über ein Smart-TV in einem Konferenzraum oder natürlich auch über den PC. Darüber hinaus lässt sich das PROXIA MES-Monitoring so einrichten, dass bestimmte Personen in einem Unternehmen über genau definierte Ereignisse per RSS-Feed auf ein mobiles Endgerät, Tablet oder Smartphone, informiert werden. Sie haben dann die Möglichkeit zeitnah zu reagieren, beispielsweise bei Hinweisen auf kritische Zustände in der Produktion. Größere Produktionsausfälle lassen sich auf diese Weise verhindern und Aufträge termingerecht durchführen.

Update- und Upgradefähigkeit für die smart factory


Nicht nur die Anwender innerhalb eines Betriebes haben unterschiedliche Bedürfnisse, die Anforderungen an ein MES unterscheiden sich auch deutlich von Unternehmen zu Unternehmen. Der modulare Aufbau der PROXIA MES-Software trägt diesem Umstand Rechnung. Neben den klassischen Modulen für Leitstand/Feinplanung sowie Betriebs- oder Maschinendatenerfassung lassen sich mit dieser Software weitere Module für z.B. Personalzeiterfassung, Instandhaltung oder MES-Monitoring in das System integrieren. Auf diese Weise kann sich ein Unternehmen die MES-Module zusammenstellen, die seinen aktuellen Anforderungen entsprechen. Natürlich ist eine kundenspezifische Konfiguration stets voll erweiterbar, wenn das Unternehmen zusätzliche Module zum Ausbau der smart factory benötigt. Der modulare Aufbau eines MES-Systems ist zudem auch der Gedanke, der sich langsam in den Normierungsinstitutionen für Industrie 4.0 durchsetzt.
Die Modularisierung mit dem PROXIA MES-Manager bedeutet aber nicht, dass man für jedes einzelnes Modul eine gesonderte ausführbare Installationsdatei (.exe) erhält. Eine derartige Architektur wäre nicht nur umständlich bei der Installation, sondern auch in Sachen Updatefähigkeit sehr pflegeaufwändig. Bei PROXIA hingegen werden sämtliche Module aus einem Softwarestrang heraus mit modularer Software-Architektur entwickelt. So gibt es beispielsweise für dem Manager ein Setup, welches alle MES-Funktionen und Module, die im Büroumfeld benötigt werden, enthält und Updates, mit denen das System kontinuierlich auf dem neuesten Stand gehalten wird, brauchen nur für eine Software installiert werden. Damit sind sie für alle MES-Module und Bedienkonzepte wirksam. Das stellt besonders für IT-Administratoren eine große Erleichterung dar, denn sie müssen die Aktualisierung der Software nicht bei einer Vielzahl von Einzelsystemen durchführen. Auch hierin zeigt sich das innovative Konzept der MES-Software von PROXIA.
MES-Produkte von PROXIA bieten eine fortschrittliche Lösung auf Basis neuester Technologie-Standards, die auf die speziellen Bedürfnisse von Mitarbeitern an unterschiedlichen Arbeitsplätzen und auf die jeweiligen Anforderungen eines Unternehmens individuell eingeht, Update- und Upgradefähigkeit inklusive.

Website Promotion

Proxia Software AG

PROXIA Software AG ist ein international tätiges Software-Unternehmen, das MES-Lösungen für Fertigungs- und Produktionsunternehmen entwickelt und integriert. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich die Unternehmensgruppe mit der Prozessoptimierung in der Industrie. Die Kern-Produktpalette der PROXIA MES-Software beinhaltet MES Planung, Erfassung, Monitoring und Analyse, Auswertung und Controlling. Das Leistungsspektrum umfasst Entwicklung, Vertrieb, Support, Installation, Schulung und Beratung. Die PROXIA Software AG ist zertifizierter SAP-Partner und schafft eine Datendurchgängigkeit von den Geschäftsprozessen bis hin zur Shopfloor-Ebene durch die vertikale und horizontale Integration von MES-Lösungen aus einer Hand. Mit den PROXIA MES-Softwareprodukten, MES Leitstand, Shop Floor Management, MDE, BDE, PZE, CAQ, Online-Monitoring und KPI-Kennzahlenerfassung lassen sich komplette MES-Prozessstrukturen abbilden. Der schnittstellenfreie, bedarfsgerechte Systemaufbau sichert dem Kunden eine kurze Integrationszeit und damit eine hohe Investitionssicherheit, sowie schnellen ROI der MES-Software-Investition.

PROXIA Software AG
Anzinger Straße 5
D-85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 23 23 0
www.proxia.com

LEAD Industrie-Marketing GmbH
Hauptstraße 46
D-83684 Tegernsee
Telefon: +49 8022 91 53 188
www.lead-industrie-marketing.de