PROTEMA unterstützt 100 Mio. Euro Projekt der Schmitz Cargobull AG

Die PROTEMA Unternehmensberatung GmbH mit Sitz in Stuttgart begleitet und berät den europäischen Marktführer im Sattelaufliegerbereich beim Ausbau der Kühltrailer-Fabrik am Standort Vreden.

© Schmitz Cargobull AG (PresseBox) ( Stuttgart, )
Die Schmitz Cargobull AG verkündete auf der Nutzfahrzeuge-Messe IAA in Hannover den Beschluss zu einem Investitionspaket von über 100 Mio. Euro für den Kapazitätsausbau der Produktion von Sattelkofferfahrzeuge in Vreden. PROTEMA begleitet den Konzern bei der Werksentwicklungsplanung.

Ziel dabei war die Kapazitätssteigerung sowie Effizienzsteigerung am Standort Vreden. PROTEMA begleitete Schmitz Cargobull bei der Grob- und Feinplanung des Layouts und der Optimierung des Materialflusses. Um die hohe Variantenvielfalt abbilden zu können, mussten neue Wege im Fertigungs- und Transportprozess entwickelt werden. Das Berater-Team, bestehend aus Experten der Bereiche Fabrik- und Logistikplanung haben eng mit den Fachbereichen am Standort zusammengearbeitet und gemeinsam eine hervorragende Lösung erarbeitet. Das Ergebnis ist eine digitale und automatisierte Fabrik, die eine höchste Individualisierung der Fahrzeuge garantiert, bei der von Schmitz Cargobull bekannten hohen Qualität.

Am Standort Panev?žys (Litauen) wurde ebenso eine Werksentwicklungsplanung zur Kapazitätssteigerung durchgeführt. Der Standort wird in Zukunft eine höhere Leistung in der Komponentenfertigung für FERROPLAST-Paneele für das Produktionsnetzwerk bereitstellen. Auf den Montagelinien werden die Produkte Sattelpritschen S.CS, Sattelkoffer S.KO, Motorwagenkoffer M.KO und M.KO-Bausätze montiert.

Gerade die Mischung aus Fachexperten von Schmitz Cargobull und dem Team von PROTEMA war der Garant für eine zukunftsweisende Planung der Fabrik. Neben der Digitalisierung der Produktion war auch die Leistungsfähigkeit des gesamten Produktionsnetzwerks ein entscheidender Schritt in Richtung Weltmarktführer.

Über Schmitz Cargobull AG

Mit einer Jahresproduktion von mehr als 61.000 Fahrzeugen und etwa 6.400 Mitarbeitern ist die Schmitz Ca rgobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Anhängern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2017/2018 wurde ein Umsatz von fast 2,2 Mrd. Euro erzielt. Mit rund 55 % Marktanteil ist Schmitz Cargobull europäischer Marktführer im Kühlsattelsegment. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und bis hin zu den Service-Angeboten wie Beratung, Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.

Mehr Informationen sowie allgemeines Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.cargobull.com oder per E-Mail an sil ke.hesener@cargobull.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.