Vergaberecht 2013

Praxisseminar des Behörden Spiegel am 05.03.13, in Berlin

(PresseBox) ( Bonn, )
Vergaberecht 2013 – Herausforderungen und Chancen
05. März 2013, Kanzlei LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE, Berlin

Das Vergaberecht bildet eine dynamische Materie, was die Praxis sowohl auf Auftraggeber- wie auch auf Auftragnehmerseite immer wieder vor besondere Schwierigkeiten stellt. So war der Gesetz- und Verordnungsgeber auch nach Abschluss der Vergaberechtsmodernisierung keinesfalls untätig, sondern hat das Vergaberecht unter anderem um Pflichten in Bezug auf einen energieeffizienten Einkauf bereichert. Parallel hat die Rechtsprechung etwa die rechtlichen Vorgaben zum Umgang mit unvollständigen Angeboten oder zur Bedeutung ungewöhnlicher Wagnisse im Bereich der VOL/A präzisiert und klargestellt.

Ziel des Seminars Vergaberecht 2013 ist es, den rechtssicheren Umgang mit den aktuellen Vorgaben für die Praxis zu vermitteln und auch einen Ausblick auf zu erwartende Änderungen zu geben. Anhand von anschaulichen Beispielen und im interaktiven Austausch mit den Teilnehmern wird das erforderliche Wissen vermittelt, wie unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung eine wirtschaftliche und rechtssichere Beschaffung bzw. ein optimales Angebot durch die Auftragnehmerseite realisiert werden kann. Die Teilnehmer partizipieren hierbei nicht nur von der aktuellen anwaltlichen Beratungspraxis, sondern erhalten auch einen Einblick in die Spruchpraxis der Vergabekammern des Bundes aus der ersten Hand.

Themenüberblick, 9:30 Uhr – 16:30 Uhr:

I. Grundlagen der Verfahrensgestaltung
• Neues zur Bestimmung des Beschaffungsgegenstands und zum Grundsatz der Produktneutralität
• Voraussetzungen für die Zulassung und Wertung von Nebenangeboten
• Energieeffiziente Beschaffung in der Praxis
• Grundsätze der Losvergabe
• Ungewöhnliche Wagnisse nach VOB/A und VOL/A
• Umgang mit Nachprüfungsverfahren (u. a. Inhalt der Vorabinformation, Antragsbefugnis, Rügeobliegenheiten, Akteneinsicht)

II. Wertung der Angebote
• Umgang mit formal fehlerhaften Angeboten, insbesondere Zulässigkeit des Nachreichens von Erklärungen und Nachweisen
• Aktuelle Fragen der Eignungsprüfung, u. a. Vermischung von Eignungs- und Zuschlagskriterien, Umfang und Grenzen der Eignungsprüfung
• Angemessenheit der Preise
• Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots
• Verfahrensbeendigung durch Aufhebung

Referenten:
Hans-Werner Behrens, Vorsitzender der 1. Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt
Dr. Thomas Kirch, LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE

Ort:
Kanzlei LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE
Friedrichstr. 185/190, 10117 Berlin
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.leinemann-partner.de

Gebühr:
450,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.