PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 545932 (ProPress Verlagsgesellschaft mbH)
  • ProPress Verlagsgesellschaft mbH
  • Friedrich-Ebert-Allee 57
  • 53113 Bonn
  • http://www.behoerden-spiegel.de
  • Ansprechpartner
  • Julia Kravcov
  • +49 (228) 97097-82

Teambildung und Teamentwicklung für Führungskräfte

Praxisseminar des Behörden Spiegel am 05.-06.11.2012, in Bonn

(PresseBox) (Bonn, ) Teambildung und Teamentwicklung für Führungskräfte
“Jeder sieht ein Stückchen Welt, gemeinsam sehen wir die ganze.”
05.-06. November 2012, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn

Bereits Johann Wolfgang von Goethe bemerkte, dass nach seiner Überzeugung es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten gäbe. Die gegenwärtigen Aufgaben und Sachverhalte, wie auch die zu lösenden Probleme der Zukunft nehmen zusehends an Komplexität weiter zu und werden daher bald nur noch im Team zu lösen sein. Deshalb wird auch die Arbeit in Verwaltungen immer stärker durch das Arbeiten in Gruppen oder Teams geprägt werden.

Vor diesem Hintergrund steigen diesbezüglich die Anforderungen an Führungskräfte deutlich an und die fachlich-berufliche Qualifikation allein scheint heute bei Weitem nicht mehr auszureichen. Organisationen erwarten von ihren Führungskräften die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen wie auch ausgeprägte Führungskompetenzen sowie eine hohe Flexibilität im Denken und Handeln.Gute und erfolgreich gestaltete Führung setzt glaubwürdige, authentische, offene, initiative, aktive und emotional stabile Führungskräfte voraus. Führen bedeutet, Menschen zu integrieren und mit ihnen zu kooperieren. Es gilt, ihnen einen erlebbaren Sinn und eine Werteorientierung zu vermitteln, um die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Organisation nachhaltig zu steigern und dadurch den Erfolg zu festigen. Aber auch Führungskräfte untereinander sollten sich sinnhaft vernetzten und in diesem Sinne, ungeachtet evtl. Konkurrenzempfindungen, im Sinne eines Ganzen lernen erfolgreich zusammenzuwirken.

Warum ist dies manchmal so schwierig? Wie kann Gruppen- bzw. Teamarbeit optimal funktionieren? Kann Menschenführung überhaupt zielführend gelingen? Fragen die für den Führungsprofi durchaus ihre Berechtigung haben. Zur Optimierung der bereits vorhandenen Führungskompetenz sind in der Regel Maßnahmen für Führungskräfte auf allen Führungsebenen zur Teamentwicklung bzw. Teambildung sinnvoll bzw. erforderlich. Denn: “Keine/r ist für das Problem, aber jede/r für die Lösung verantwortlich.”
(Ben Furman)

Themenüberblick, 1. und 2. Tag, jeweils 09:30 – 17:00 Uhr:
• Grundbegriffe: Was ist ein Team? Abgrenzung “Gruppe” vs. “Team”
• Leistungsfähigkeit von Teams: Teamrollen und Teamzusammensetzung
• Kommunikation und Kooperation in Teams
• Rolle der Leitung – Wie kann ich mein Team erfolgreich führen?
• Grundlagen der Teamentwicklung – Phasen der Teamentwicklung
• Teamentwicklung: Rahmenbedingungen für eine Teamentwicklung, Phasen der Gruppenentwicklung,
• Umgang mit Konflikten und Widerstand im Team
• Gesundbleiben im Team

Die Teilnehmer
• lernen die Aufbau-und Arbeitsprinzipien der Teamarbeit kennen und setzen sich insbesondere mit der Frage der Leitung und Motivation von Teams auseinander und üben diese in praktischen Beispielen ein.
• lernen teamförderliche und teamhinderliche Faktoren kennen.
• können Teamprozesse einordnen und für die Zusammenarbeit nutzen.

Die im Seminar erprobten persönlichen Erfahrungen helfen den Teilnehmern in einer Vielzahl von Situationen ihre Rolle in Teams besser zu verstehen und ihr Handeln entsprechend zu steuern. Die Teilnehmern wissen, wie sie Teams erfolgreich führen und die Zusammenarbeit innerhalb des Teams positiv beeinflussen können und, wie sie Teamarbeit erfolgreich gestalten können. In sinnvoll aufeinander aufbauenden praktischen Teamübungen werden theoretische Inhalte erlebnispädagogisch praktisch abgebildet. 15 Minuten Erleben ermöglicht mehr Lernen als 1 Stunde nur zuhören!

Referent:
Oberpsychologierat Joh. Martin Jakubeit, Dipl.-Psychologe, Polizeipsychologe bei der Polizei Baden-Württemberg, Leiter Psychologischer Dienst der Bereitschaftspolizeidirektion Lahr/Schwarzwald. Leitender Teamtrainer der Polizei Baden-Württemberg und verantwortlich für die Durchführung der Teamtrainings bei der Bereitschaftspolizei Baden-Württemberg, sowie im Rahmen der Amtshilfe durchgeführten Trainings bei anderen Behörden des Landes Baden-Württemberg. Trainer der Führungsakademie Baden-Württemberg, Dozent der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg.

Ort:
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.gsi-bonn.de

Gebühr:
950,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über zwei elektronische Newsletter (E-Government Newsletter und Newsletter Netzwerk Sicherheit), die wöchentlich jeweils über 300.000 Leser aus den Zielgruppen erreichen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur Information.

Des Weiteren wird die Leser-Blattbindung durch Verknüpfung der Inhalte im Print wie den Newslettern mit den ergänzenden Angeboten (Cross Media) auf der Homepage www.behoerdenspiegel.de unterstützt. Hintergründe, Tagesaktuelles und Foren sind zum Informationsangebot der Zeitung komplementär.