PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 330044 (ProPress Verlagsgesellschaft mbH)
  • ProPress Verlagsgesellschaft mbH
  • Friedrich-Ebert-Allee 57
  • 53113 Bonn
  • http://www.behoerden-spiegel.de
  • Ansprechpartner
  • Benjamin Bauer
  • +49 (228) 97097-22

Smart-Metering: Der Aufbruch in die digitale City

Anforderungen, Chancen, Nutzen, Regulierung

(PresseBox) (Bonn, ) In Deutschland sind intelligente Zähler - so genannte Smart-Metering-Systeme - für Strom, Gas oder Wasser zwar noch nicht allgemein Pflicht, trotzdem haben fast alle großen Versorger bereits Pilotprojekte gestartet. Diese intelligenten Zähler werden 2010 zum unumgänglichen Muss bei Neubauten und aufwendigen Renovierungsvorhaben. Der 1. Bundeskongress Smart-Metering, veranstaltet durch die Behörden Spiegel-Gruppe, befasst sich am 12. April 2010 im dbb forum berlin mit den Anforderungen, den Chancen und den Nutzen für laufende und kommende Smart-Metering-Projekte. Unter dem Motto "2010: Der Aufbruch in die digitale City" bietet der Kongress, zu dem wir Sie recht herzlich einladen möchten, eine ideale Diskussionsplattform, in dessen Hauptprogramm und anschließenden Fachforen Erfahrungen, Ideen und Zukunftsvisionen des neuen Mess- und Eichwesens ausgetauscht werden können.

Ein ausführliches Programm sowie ein Anmeldeformular sind diesem Schreiben beigefügt. Eine Online-Anmeldung ist unter www.smart-metering-kongress.de möglich. Die Teilnahme am Kongress ist für Vertreter der öffentlichen Hand kostenfrei.

ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über zwei elektronische Newsletter (E-Government Newsletter und Newsletter Netzwerk Sicherheit), die wöchentlich jeweils über 300.000 Leser aus den Zielgruppen erreichen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur Information.

Des Weiteren wird die Leser-Blattbindung durch Verknüpfung der Inhalte im Print wie den Newslettern mit den ergänzenden Angeboten (Cross Media) auf der Homepage www.behoerdenspiegel.de unterstützt. Hintergründe, Tagesaktuelles und Foren sind zum Informationsangebot der Zeitung komplementär.