PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 332655 (ProPress Verlagsgesellschaft mbH)
  • ProPress Verlagsgesellschaft mbH
  • Friedrich-Ebert-Allee 57
  • 53113 Bonn
  • http://www.behoerden-spiegel.de
  • Ansprechpartner
  • Benjamin Bauer
  • +49 (228) 97097-22

Public Private Partnership in Thüringen

Führungskräfte Forum des Behörden Spiegel am 04. Mai in Weimar

(PresseBox) (Bonn, ) Am 04. Mai 2010 findet auf Schloss Ettersburg bei Weimar ein von der RSBK GmbH und dem Behörden Spiegel gemeinsam veranstaltetes Führungskräfte Forum zum Thema "Public Private Partnership" statt.

Die Veranstaltung, die Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und insbesondere den Kommunen zusammenführt, hat zum Ziel, Vorbehalte gegenüber PPPs aus dem Weg zu räumen, Best Practice-Beispiele vorzustellen und Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen. Eröffnet und moderiert wird dieses Forum von Rudolf Scharping, Bundesverteidigungsminister a. D. und Geschäftsführer der RSBK GmbH. Unter anderem werden Christian Carius, Thüringer Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, und Christoph Schwind, Bürgermeister der Stadt Weimar, über Sachstand und Ausblick aktueller PPP-Projekte in Thüringen berichten.

Ein ausführliches Programm sowie ein Anmeldeformular sind diesem Schreiben beigefügt. Die Teilnahme an der Konferenz ist für Vertreter der Presse kostenfrei.

Weitere Informationen unter: www.fuehrungskraefte-forum.de

ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über zwei elektronische Newsletter (E-Government Newsletter und Newsletter Netzwerk Sicherheit), die wöchentlich jeweils über 300.000 Leser aus den Zielgruppen erreichen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur Information.

Des Weiteren wird die Leser-Blattbindung durch Verknüpfung der Inhalte im Print wie den Newslettern mit den ergänzenden Angeboten (Cross Media) auf der Homepage www.behoerdenspiegel.de unterstützt. Hintergründe, Tagesaktuelles und Foren sind zum Informationsangebot der Zeitung komplementär.