Cyber Profiling

Praxisseminar des Behörden Spiegel am 01.-02.10.2012, in Hannover

Hannover, (PresseBox) - Cyber Profiling – 01.-02.10.12
Cyber Profiling
Polizei in der Pflicht gegen Cyber Crime
01.-02. Oktober 2012, Maritim Grand Hotel, Hannover

Längst hat die alltägliche Kriminalität im Internet Einzug gehalten, illegale Handelsplattformen sind weltweit verbreitet. Aus Ermittlersicht ist der “Lebensraum Internet” jedoch nicht nur ein Raum voller kreativer und innovativer Chancen, sondern auch ein Risikoraum, der für viele Menschen nicht mehr antizipierbar ist. Die Zeit der “Digitalromantik” mit “moralischen Hackern” und experimentierfreudigen “Skript Kiddies” scheint längst vorbei. Aus diesen Gruppen rekrutieren sich inzwischen auch Kriminelle, die für Bereiche der Cyber Crime zur Verfügung stehen. Darunter finden sich “Cyber Dealer”, die als Läufer arbeiten, um virtuelle Gewinne in echtes Geld umzusetzen, sowie “Experts” und “Professionels”, von welchen die Prozesse der Cyberkriminalität gesteuert werden.

Das Internet hat einen Parallel-Raum geschaffen, in dem digitale Beziehungen bestehen. Gerade in dem “Raum” des Internets kommt die Polizei an ihre Grenzen. Sie ist lokal zuständig, das Internet hat aber eben keine lokale Begrenzung auf einen kriminalgeographischen Raum. Daher muss auch für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben die reale Welt in die digitale Welt eingepasst werden. An andere Grenzen kommt die Polizei aber auch hinsichtlich der verfügbaren Daten. Dennoch gibt es für den Polizisten Ermittlungsansätze gegen Cyberkriminelle. Diese werden in diesem Praxisseminar in Kooperation mit der Polizeidirektion Hannover erläutert und gemeinsam bearbeitet. Das Seminar richtet sich dabei ausschließlich an Teilnehmer aus Polizei- und Sicherheitsbehörden (Dienstlicher Nachweis erforderlich).

Themenüberblick 1. Tag, 13:00 – 18:00 Uhr:

Einführung in die Thematik
Polizeipräsident Axel Brockmann, Polizei Hannover

Darkmarket – Ermittlungen in Carderforen
Referent der Polizeidirektion Hannover

Einsatz virtueller Verdeckter Ermittler
Referent des Landeskriminalamtes Niedersachsen

DDos Attacken
Referent des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen

Bundesweite Ermittlungen Trojaner
Referent der Polizeidirektion Hannover

Anschließend laden wir Sie ab 18:30 Uhr herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen und weiterem Gedankenaustausch ein.

Themenüberblick 2. Tag, 09:00 – 16:00 Uhr:

Live Hacking und Datenspuren
Referenten des Anti-Botnet-Beratungszentrums (Botfrei.de) und der Polizeiakademie Niedersachsen

Bedeutung des Cyber Profilings
Referent der Polizeidirektion Hannover

Training Internetrecherchen
Marcus Lindemann, Autorenwerk Berlin

Polizeiliche Cyber Prevention Policy/Cyber Licence
Referent der Polizeidirektion Hannover

Internationale Dimension der Bekämpfung der Cyber Crime
Referent des Bundeskriminalamtes

Abschlussdiskussion, Fragen und Antworten

Ort:
Maritim Grand Hotel Hannover
Friedrichswall 11, 30159 Hannover
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.maritim.de

Gebühr:
250,- Euro zzgl. MwSt.


http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über zwei elektronische Newsletter (E-Government Newsletter und Newsletter Netzwerk Sicherheit), die wöchentlich jeweils über 300.000 Leser aus den Zielgruppen erreichen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur Information.

Des Weiteren wird die Leser-Blattbindung durch Verknüpfung der Inhalte im Print wie den Newslettern mit den ergänzenden Angeboten (Cross Media) auf der Homepage www.behoerdenspiegel.de unterstützt. Hintergründe, Tagesaktuelles und Foren sind zum Informationsangebot der Zeitung komplementär.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.