Cloud Computing

Praxisseminar des Behörden Spiegel am 17.10.12, in Hamburg

Hamburg, (PresseBox) - Führungskräfte Forum
Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung
Die Bildungs-Cloud als besonderes Zukunftsfeld?
17.10.2012, Handwerkskammer, Hamburg

Rechnen in der Wolke – vereinfacht gesagt bedeutet Cloud Computing, dass Services und Applikationen, die bislang üblicherweise auf eigenen Servern laufen, jetzt ausgelagert auf einer externen Infrastruktur betrieben werden. Diese wird über ein Netzwerk – beispielsweise das Internet – zugänglich gemacht. Die Applikationen befinden sich also in der Cloud; sie werden von einem externen Anbieter gehostet, gemanagt und gewartet. Daraus ergeben sich unmittelbar interessante Vorteile: mehr Flexibilität, geringerer Investitionsbedarf in die IT insgesamt, Abrechnung nach tatsächlicher Nutzung der Ressourcen bin hin zur optimalen Nutzung und Auslastung von Rechenzentren.

Das aktuelle Führungskräfte Forum hat den Schwerpunkt „Bildung und Schule“ und möchte die Frage beantworten, wie Cloud-Technologie verstärkt in den elementar wichtigen Bildungsbereichen Einzug halten und mit seinen möglich werdenden breiten Wissensplattformen sinnvoll genutzt werden kann. Die Veranstaltungsbeiträge decken u.a. die jüngst entwickelten Cloud-Lösungen im Kindertagesstättenbereich ebenso ab, wie den Einsatz integrierter Systeme zur IT-Nutzung und Medieneinsatz in allgemeinbildenden bis hin zu berufsbildenden Schulen. Gerade dort können im dualen Ausbildungssystem mit der gemeinsam nutzbaren und erschließbaren Cloud-Technologie gleichermaßen Qualitätssteigerungen und Synergien für Schulen, für Ausbildungsbetriebe und für Auszubildende erzielt werden. Auch im Weiterbildungsbereich werden sich in Zukunft mit der Cloud-Technologie zusätzlich reizvolle Entwicklungen ergeben: lebenslanges Lernen wird mit neuen und hochverfügbaren Plattformen leichter und für viele Interessierte attraktiver.

Diese Schwerpunkte mit besonderem Blick auf die Schul- und Bildungslandschaft mit Ihnen gemeinsam zu diskutieren sowie Best Practice-Beispiele vorzustellen und Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen sind Ziele dieser Veranstaltung, zu der wir Sie herzlich einladen
möchten.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

09:30 Eintreffen der Gäste beim Begrüßungskaffee

10:00 Eröffnung und Begrüßung
Benjamin Bauer, Mitglied der Geschäftsführung, Behörden Spiegel-Gruppe
Wilfried Kruse, Beigeordneter a.D., Fachlicher Leiter der Tagung

10:15 Grußwort
Jens Lattmann, Staatsrat, Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

10:30 Der Kita-Navigator der Landeshauptstadt Düsseldorf und der ITK Rheinland im Verwaltungs-Appstore
Beate van Kempen, ITK Rheinland

11:00 Risiko- und Sicherheits-Management für virtualisierte IT-Infrastrukturen
Marc-Philipp Kost, Cloud Business Manager, EMC Deutschland GmbH

11:30 Kaffeepause

12:00 IT-Infrastrukturen für das Schulmanagement: Erfahrungen zwischen Insel und Cloud
Holger Kurrek, Fraunhofer FOKUS

12:30 CloudCycle – Die “Bildungs-Cloud” der regio IT
Dieter Rehfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung, regio IT

13:00 Mittagspause

14:00 Logineo: die Schul-Cloud des Landschaftsverbandes Rheinland
Oliver Hoffmann Geschäftsführer, LVR-InfoKom

14:30 Die Umsetzung einer Schul-Cloud in Baden-Württemberg
Peter Wöhrle, Projektmanager, Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken

15:00 Zusammenfassung des Fachlichen Leiters
Ende des Programms / Networking beim Kaffee

Veranstaltungsort:
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12, 20355 Hamburg
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.hwk-hamburg.de


http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über zwei elektronische Newsletter (E-Government Newsletter und Newsletter Netzwerk Sicherheit), die wöchentlich jeweils über 300.000 Leser aus den Zielgruppen erreichen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur Information.

Des Weiteren wird die Leser-Blattbindung durch Verknüpfung der Inhalte im Print wie den Newslettern mit den ergänzenden Angeboten (Cross Media) auf der Homepage www.behoerdenspiegel.de unterstützt. Hintergründe, Tagesaktuelles und Foren sind zum Informationsangebot der Zeitung komplementär.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.