Erweiterung der Produktionskapazitäten für Dosieranlagen in Korea

Das neue ProMinent Produktionswerk in Korea (PresseBox) ( Heidelberg, )
Der führende Dosiertechnikhersteller ProMinent erweiterte sein Produktionswerk in Korea. Die Unternehmensgruppe ist bereits seit 1991 mit einer eigenen Produktions-/und Vertriebsgesellschaft in Korea vertreten. Jetzt investierte ProMinent rund 2,5 Millionen EUR in Erweiterungen. Die offizielle Einweihung fand am 12. März 2010 statt.

Prof. Dr. h. c. Dulger, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Heidelberger Spezialisten für Dosiertechnik weihte letzte Woche die erweiterte Dosieranlagenproduktion in Giheunggu, Yongin City, Gyeonggido (Nähe Seoul) ein. Zu der Einweihungsfeier waren der deutsche Botschafter sowie Vertreter der lokalen Politik und Wirtschaft geladen.

Mit den neuen Gebäudekapazitäten von über 2.500 m2 wird ProMinent insbesondere den Anforderungen der Öl-/und Gasindustrie nach erweiterten Kapazitäten zur Lieferung innovativer Dosieranlagen gerecht.

"Die Märkte in Asien sind in den letzten Jahren rasant gewachsen" erläutert Prof. Dr. h.c. Viktor Dulger die Investition.

"Mit einer leistungsfähigen lokalen Produktion sind wir für die Zukunft bestens gerüstet. Wir erfüllen Kundenwünsche noch zielgerichteter und erweitern unser globales Produktions- und Logistiknetzwerk", ergänzt er weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.