PROMESS Pressensystem UFM Line5 mit neuer Kraftmesstechnik

(Halle 1, Stand 1156)

Berlin, (PresseBox) - Mit der Entwicklung seiner neuen standardisierten Pressenreihe UFM Line5 hat PROMESS auch die Kraftmesstechnik seines Pressensystems weiterentwickelt. Mit dem neuen digitalen Vorverstärker PDM-S werden Genauigkeiten in der Kraftmessung von < 0,2 % e.V. und besser erreicht. Er wird über den PROMESS-BUS an die Steuerung angeschlossen und überträgt das Kraftsignal störungsfrei mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit.

Für die hohe Genauigkeit des Systems sorgt die Kennfeldkalibrierung, die es ermöglicht, den Kraftaufnehmer mit bis zu zehn Geraden zu linearisieren. Nichtlinearitäten der Aufnehmerkennlinie können dadurch nahezu ausgeglichen werden und zwar über den gesamten Kraftmessbereich. Anwendungen, die zwei oder mehr Kraftmessbereiche benötigen, können somit problemlos mit höchster Genauigkeit durchgeführt werden. Eine Messbereichsumschaltung ist nicht notwendig. Zur Erstellung des Kennfeldes kann bequem das Plugin zur Kalibrierung von Fügemodulen genutzt werden. Das Kennfeld wird automatisch erstellt und die Ergebnisse werden in ein Kalibrierprotokoll übertragen, das nach Excel exportiert werden kann.

Zur optimalen Erweiterung wird es zukünftig verschiedene PROMESS Digital-Module (PDM) geben, die ebenfalls über den PROMESS-BUS angeschlossen werden können:

PDM-S 1 x Kraft (DMS) + 1 x Weg
PDM-P 1 x Kraft (Piezo) + 1 x Weg
PDM-A 4 Analogeingänge
PDM-IO 16 Ein- und Ausgänge

Der neue busfähige Multifunktionsverstärker wird mit der neuen Pressenreihe UFM Line5 ausgeliefert. Die UFM Line5 bietet vier standardisierte Pressentypen, die den Kraftbereich von 10 bis 100 kN abdecken, zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die vier Pressentypen auf einen Blick:

Typ / Kraft (kN) / Hub (mm) / Geschwindigkeit (mm/s)

1 / 10 / 350 / 300
2 / 30 / 350 / 250
3 / 60 / 350 / 250
4 / 100 / 350 / 200

Neben dem digitalen Vorverstärker sind die Einheiten standardmäßig mit Absolutwertgeber ausgestattet, so dass keine Referenzfahrt durchgeführt werden muss.

Die Fügemodule der Line5 werden mit der PROMESS UFM Software V5 betrieben, die alle Möglichkeiten zur Qualitätssicherung und Prozessüberwachung bietet. Die Signalverläufe können mit der bewährten Hüllkurventechnik und / oder der Fenstertechnik überwacht werden. Über die .net Schnittstelle ist die Software beliebig erweiterbar. PROMESS bietet hier bereits verschiedene Plugins an, es können jedoch auch kundenspezifische Lösungen generiert werden. Auf unserem Stand auf der Motek (Halle 1, Stand 1156) präsentieren wir Ihnen gern unsere Neuentwicklungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Promess Gesellschaft für Montage- und Prüfsysteme mbH

PROMESS entwickelt, produziert und vertreibt Komponenten und Systeme für die Montage- und Automationsindustrie. Neben hochwertigen Standardkomponenten entwickeln wir komplette Technologien zur Lösung komplexer und individueller Montage- und Prüfaufgaben. Zum Produktspektrum zählen Universelle Fügemodule (UFM), Universelle Drehmomentmodule (UDM), Einzelarbeitsplätze und Prüfplätze, Fügeüberwachungssysteme und umfangreiches Zubehör. Die Produkte werden in der Serienproduktion aller namhaften Automobilkonzerne sowie in Prüf- und Laborumgebungen eingesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.