Kreditmanagement in SAP mit CAM

Optimale Transparenz zwischen Vertrieb und Finanzbereich

Kreditmanagement in SAP mit CAM
(PresseBox) ( Göttingen, )
Das neue Modul "CAM für SAP®" der Prof. Schumann GmbH ermöglicht die Nutzung einer praxiserprobten Kreditmanagement Software und deren Transparenz in SAP.

Die durchgängige Bonitätsprüfung, das Bestimmen der Kreditlimite, das Überwachen der Kreditlinien sowie das Einführen von Frühwarnfunktionen sind nun auch mit Add-on Modulen der CAM-Software vollständig in SAP möglich. Dazu werden wesentliche Benutzersichten in SAP ergänzt oder zusätzliche Transaktionen und Bildschirmseiten integriert. Die relevanten Daten werden aus SAP abgegriffen und für die ergänzenden Kreditmangement Module in SAP bereitgestellt. Die Benutzer arbeiten damit auch bei den Kreditprozessen vollständig in den gewohnten und ergänzten SAP-Umgebungen. Das verbessert die Abstimmungsprozesse zwischen Vertrieb und Finanzbereich.

Häufig sieht der praxistypische Ablauf teilweise so aus: Der Vertriebsmitarbeiter Müller meldet freudig einen akquirierten Neukunden, der ein Geschäft über 20.000 € tätigen möchte. Diese Anfrage wird an die Kreditabteilung weitergeleitet, die den potenziellen Kunden prüft und zu einer negativen Bewertung kommt und daher ohne Erläuterung die Anweisung ausgibt, das Limit bei maximal 5.000 € zu halten. Der Vertriebsmitarbeiter ist verstimmt. In dieser Zeit gehen vier E-Mails hin und her und es verstreichen 2 Tage.

Das sind Zeit, Aufwand und Nerven, die Mitarbeiter an anderer Stelle deutlich besser investieren könnten. Denn diesen Prozess deutlich zu optimieren, ist vergleichsweise einfach. Alles was man dazu braucht, ist für alle Beteiligten der Zugang zur gleichen Informationsbasis durch einen automatischen Austausch zentraler Daten. Das Software Modul CAM für SAP® leistet genau das. Es stellt die Ergebnisse aus dem Prüfungsprozess der speziellen Kreditmanagement Software CAM (Credit Application Manager) in SAP® dar. Der SAP® nutzende Vertriebsmitarbeiter hat so alle für ihn relevanten Daten aus CAM im Blick. Im Gegenzug können Kreditmanager die Vorteile von CAM nutzen und haben darin alle bonitätsrelevanten Informationen aus SAP® sowie von externen Informationsdienstleistern zur Verfügung. Alle wesentlichen Informationen wie z. B. die Antragshöhe, den Bearbeitungsstatus oder das genehmigte Kreditlimit sind jederzeit für alle auch in SAP verfügbar und stehen somit für einen reibungslosen Ablauf zur Verfügung.

CAM für SAP® macht es möglich, Antrags- und Bonitätsprüfungsprozesse durchgängig in SAP® zu automatisieren. Der Vertriebsmitarbeiter kann so z. B. einen Prüfungsprozess direkt aus SAP® anstoßen. In einem automatischen Prozess werden die notwendigen Informationen eingeholt und der Antrag automatisch entschieden. Im diesem Fall wird das vergebene Limit innerhalb von Sekunden eingetragen und der Auftrag freigeschaltet. Nur wenn die ermittelte Bonität für eine maschinelle Entscheidung nicht ausreicht, wird ein ToDo für den Kreditsachbearbeiter erzeugt.

Kreditmanagementprozesse können mit CAM für SAP® problemlos und vollständig in die Arbeit mit SAP integriert werden. Ohne endlose E-Mail Korrespondenzen wird so eine einfache und schnelle Abstimmung zwischen Vertrieb und Finanzbereich möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.